D'Issan

Chateau D'Issan 3eme Grand Cru 2020

strukturiert
tanninreich
pikant & würzig
97+
100
2
Cabernet Sauvignon 60%, Merlot 40%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2057
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 97+/100
Suckling: 97–98/100
Gerstl: 19/20
Decanter: 96/100
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau D'Issan 3eme Grand Cru 2020

97+
/100

Lobenberg: Dieses dritte Cru hat ein eher kühleres, aber klassisches Kies-Sand-Terroir in der Appellation Margaux. Genauer im Ort Issan, nach dem es auch benannt ist. Traditionelle Machart. Issan ist in kühlen und feuchten Jahren schon mal etwas grün und uninteressant. In großen und warmen Jahren kann es aber – wie einige andere Kollegen in Margaux – zu großer Form auflaufen. Seit Jahren befindet sich der Nachbar von Château Palmer im steilen Aufstieg. Sehr klassisches, altbackenes Etikett, aber der Wein wird von Jahr zu Jahr besser. Reiche, dichte schwarze Kirsche. Margaux, die Appellation, die 2020 so ein Wunderwerk darstellt, zeig sich auch hier in einer unendlichen Feinheit, in Harmonie und Balance. Schon die Nase ist feinste schwarze Frucht mit einer frischen, rotfruchtigen Säurespur. Dahinter Schattenmorelle, frische Zwetschge, etwas Eukalyptus, Minze und helle Lakritze. Wunderschön verwoben. Sehr balancierter Mund. Tolle Frische zeigend. Klassisch muss man sagen, aber für klassisch ist 2020 eigentlich im ganzen Médoc auch ungewöhnlich, weil die Tannine so total poliert und geschliffen sind. Sie sind reichlich vorhanden, aber sie sind so seidig. Tolle rotfruchtige Frische unter der schwarzen Kirsche, dazu Lakritze und auch wieder Minze. Grandioser, schicker Margaux, der absolut im gehobenen Mittelfeld liegt. Ich bin sehr begeistert von diesem balancierten, harmonischen Wunderwerk in schwarzer und feiner roter Kirsche. Sehr burgundisch. Chapeau! 97+/100

97–98
/100

Suckling über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Suckling: Extremely floral and fruity with currants and blackberries. It’s full-bodied and very layered with delicious, dense character. Full-bodied with dusty, layered tannins. Rich, but not heavy. Long and chewy on the finish. 55% cabernet sauvignon, 39% merlot, 3% cabernet franc, 2% petit verdot and 1% malbec. 97-98/100

19
/20

Gerstl über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Gerstl: Der D'Issan strahlt wie viele Margaux Weine ein sehr nobles würziges und zart kühles Bouquet aus. Viel reife schwarze Frucht von Kirsche, Brombeere, etwas süsse Cassis und einem Hauch von Himbeere. Im Hintergrund erstrhalen delikate Kräuter Aromen mit einem kühlen ätherischen Untergrund. Zarte Graphitnoten widerspiegeln das Terroir. Sehr harmonischer Auftakt mit zartem und weichen Körpfer geprägt von seidigen Tanninen. Gleichzeitig so unglaublich genüsslich und saftig geprägt von einer tollen Säure. Alles wirkt unglaublich fein und filigran, gleichzeitig aber auch aromatisch dicht und vollgepackt mit vielen Raffinessen. Ein Margaux mit sehr angenehmem Trinkfluss, guter Länge und würzigem Finale. Pirmin Bilger 19/20

96
/100

Decanter über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Decanter: This is a sinewy, powerful and forward-moving wine with a sense of momentum. Moreish, with the elegance and plump damson fruits that Issan delivers so well, but more muscular than some years with the impact of both Petit Verdot and Malbec that are in the blend for the first time in this vintage. These add layers of spice and the overall architecture is clear. Peony and violet notes add a kick upwards on the finish, this has a delicacy even though it is intense. Less Cabernet in the blend in 2020 than in 2019, as is often the case in the Médoc due to low yields. This new blend in Issan will be seen going forward after the addition of plots from the purchase of Château Pontac-Lynch. 96/100