Chateau D'Issan 3eme Grand Cru 2019

D'Issan

Chateau D'Issan 3eme Grand Cru 2019

Holzkiste

strukturiert
tanninreich
pikant & würzig
95–97
100
2
Cabernet Sauvignon 60%, Merlot 40%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2029–2052
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95–97/100
Suckling: 97/100
Decanter: 96/100
Jane Anson: 96/100
Parker: 94–96+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau D'Issan 3eme Grand Cru 2019

95–97
/100

Lobenberg: Dieses dritte Cru hat ein eher kühleres, aber klassisches Kies-Sand-Terroir in der Appellation Margaux. Genauer im Ort Issan, nach dem es auch benannt ist. Eine Majorität an Cabernet Sauvignon (60 Prozent) zu Merlot (40 Prozent). Traditionelle Machart. Issan ist in kühlen und feuchten Jahren schon mal etwas grün und uninteressant. In großen und warmen Jahren kann es aber, wie einige andere Kollegen in Margaux, zu großer Form auflaufen. 2018 war es sehr gut, 2016 war es sehr gut, 2019 scheinbar best ever. Schwarzrote Farbe, dicht. Wuchtige Nase. Pumpernickel, Brombeere, Cassis, viel schwarze Kirsche. Darüber dunkle Lakritze, darunter würzig. Sanddorn, Veilchen, auch Eukalyptus und Minze. Eine sehr moderne Nase. Der Ausbau geschieht ausschließlich im Barrique. Davon – so verrät die Nase – ein erheblicher Anteil Neuholz. In Jahren mit großer Frische wie 2019 frisst bekanntlich Säure Holz. Dann stimmt die Balance. Auf jeden Fall stimmt sie besser als in 2018. Die geringere Frische wurde dann eben zu stark durch das neue Holz und das Toasting überdeckt. In 2019 passt das gut. Auch die Teernote passt schön zu dieser Wucht der schwarzen Frucht. Auch viel würzige schwarze Erde. Eine durchaus spannende Nase mit Rasse und viel Struktur. Schiebend, drückend, schön geradeaus. Das setzt sich im Mund nahtlos fort. Sehr fokussiert, sehr sauber definiert, sehr präzise. Jetzt kommt auch mehr rote Frucht zur schwarzen Frucht, sie gewinnt sogar langsam die Überhand. Auch würzige Schlehe, ein bisschen Himbeere und Erdbeere. Satter Holztouch, guter Geradeauslauf. Schönes Fleisch, ohne fett zu sein. Die Frische hält die Üppigkeit ganz hervorragend in Balance. In Summe ein sehr reifer und gleichzeitig sehr frischer und sehr klassische Margaux mit dieser dunklen Expression, die so typisch ist für diese Appellation. Sehr guter Issan, Stilistisch eine gewisse Verwandschaft zum Nachbarn Palmer. Durchaus schick, interessant und spannend. 95-97/100

97
/100

Suckling über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Suckling: Fresh currants and raspberries pop out of the glass, together with oranges and cedar. Such purity of fruit in the nose. Full-bodied, yet so refined and vertical. It goes deep and long with tight, compressed tannins that are pure and exciting. Really tight and focused. Precise. Try after 2026. 97/100

96
/100

Decanter über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Decanter: A concentrated but graceful feel to this Issan, showcasing why it is one of the powerhouses of Margaux without necessarily flexing its muscles the most obviously. Takes a few moments to unroll on the palate but as it does it expands both forward and outwards, beautifully filling the mid palate with creamy brambly fruits and firm but flexible tannins. This inches open, suggesting it has an extremely long life ahead of it, and is close to the 2016 in expression, although not quite with the depth of expression of that exemplary vintage. 50% new oak, 3.7pH. 45% of overall production went into the 1st wine. Harvest from 25th September to 11th October. 96/100

96
/100

Jane Anson über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Jane Anson: The bigger, more structured Margaux have closed down over ageing, as is the case here with Issan - less exuberant than during En Primeur, but showing concentration, controlled power and beautiful cassis and bilberry fruits. Skilful and deft weaving together of tannins and fresh acidities to cradle the fruit, with a voluptuous creamy mid palate as it opens. Impressive depths, decades of life ahead. 50% new oak, 45% of overall production. Harvest September 25 to October 11. 96/100

94–96+
/100

Parker über: Chateau D'Issan 3eme Grand Cru

-- Parker: Deep garnet-purple in color, the 2019 D'Issan soars out of the glass with expressive scents of baked red currants, warm cassis and black cherry compote with hints of powdered cinnamon, potpourri, Provence herbs and aniseed plus a waft of fallen leaves. The medium-bodied palate is elegantly played with bags of fresh, vibrant black and red berry flavors and a firm line of ripe, grainy tannins, finishing with an invigorating lift. 94-96+/100

Mein Winzer

Chateau D’Issan

Chateau d’Issan ist sicherlich eines der berühmtesten Weingüter im Medoc. Es liegt in der Appellation Margaux im dem Ort Issan, nach dem das Weingut auch benannt ist. Seit 1855 ist es als 3eme Cru eingestuft.