Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2019

Armailhac

Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2019

95+
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 62%, Merlot 27%, Cabernet Franc 9%, Petit Verdot 2%
3
Lobenberg 95+/100
Gerstl 19/20
Falstaff 95/100
Jeb Dunnuck 92–94/100
5
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2050
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Armailhac, , Pauillac, FRANKREICH


  • 39,90 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2019

95+
/100

Lobenberg: 13,5 Volumenprozent Alkohol. 62 Prozent Cabernet Sauvignon, 27 Prozent Merlot, neun Prozent Cabernet Franc und zwei Prozent Petit Verdot. Obwohl d´Armailhac einen so hohen Cabernet-Anteil hat, ist die Nase eher Merlot-orientiert. Viel Schwarzkirsche, Brombeere und süße Maulbeere. Reich, reif und voluminös. Leichte Süße zeigend. Sehr schöne, einladende, saftige Nase. Im Mund etwas frischer als in der Nase. Die Augen ziehen sich sogar etwas zusammen. Wir haben eine wunderbare Schärfe, Pimentpfeffer, schwarzer Pfeffer. Das Ganze kombiniert mit einer wunderbaren Krautwürze. D´Armailhac hat 2019 richtig Charakter, schöne Länge und Harmonie. Aber der Wein braucht zehn Jahre Zeit, weil er eine fast geniale Frische hat. Sehr stimmiger und spannender Wein. Das erste Mal, dass ich d´Armailhac eine gewisse Größe attestiere. Toller Wert! 95+/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2019

19
/20

-- Gerstl: Pirmin Bilger: Was für ein reiches schwarzbeerige Bouquet nach schwarzer Kirsche und einer Fülle von verschiedener schwarzer Frucht. Noble Kräuter und schwarzer Pfeffer geben dem Wein eine besondere Raffinesse. Auch hier haben wir sehr viel Frische im Spiel. Dichter und gleichzeitig saftiger Körper mit delikater Aromatik nach reifer schwarzer Frucht, Kräuter und dunkler Schokolade. Was für eine Frische und Komplexität, welche in diesem Wein steckt. Irgendwie kommt der d'Armailhac so leichtfüssig daher, obwohl er gleichzeitig einen kraftvollen Charakter hat. Höchster Pauillac Genuss. 19/20

Falstaff

Falstaff über:Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2019

95
/100

-- Falstaff: Dunkles Rubingranat, opaker Kern violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Röstnoten unterlegte schwarze Herzkirschen, feines Cassis, kandierte Veilchen, facettenreiches Bukett, zart nach Orangenblüten. Stoffig, reife, süße Kirschen, feine Tannine, frischer, animierender Säurebogen, gute Länge, verfügt über Harmonie und sicheres Entwicklungspotenzial. 95/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2019

92–94
/100

-- Jeb Dunnuck: I've always loved this château, and it offers lots of bang for the buck. The 2019 Château D'Armailhac reveals a dense purple hue to go with textbook Pauillac graphite and lead pencil notes as well as more cassis style fruits, background tobacco, and subtle oak. Medium to full-bodied and elegant on the palate, it's a seamless, balanced effort to drink over the coming two decades or more. 92-94/100

Mein Winzer

Armailhac

Als eines von drei Weingütern im Pauillac, die dem verstorbene Baron Phillippe de Rothschild gehörten, wird d’Armailhac vom gleichen Team geleitet, das auch für Mouton-Rothschild und Clerc Milon zuständig sind. Entsprechend qualitätsbewusst wird hier gearbeitet. Es grenzt an Pontet Canet im Westen und Süden und an Mouton im Norden und Osten und zeichnet sich immer durch einen sehr üppigen, vollmundigen Stil aus, dem Pontet Canet sehr viel ähnlicher als dem Mouton Rothschild.

Zum Winzer
  • 39,90 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 53,20 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte