Armailhac

Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2017

voluminös & kräftig
tanninreich
93–94+
100
2
Cabernet Sauvignon 68%, Merlot 22%, Cabernet Franc 7%, Petit Verdot 3%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 93–94+/100
Suckling: 93–94/100
Wine Enthusiast: 91–93/100
Jeb Dunnuck: 91–93/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau D’Armailhac 5eme Cru 2017

93–94+
/100

Lobenberg: 2017: 68% Cabernet Sauvignon, 22% Merlot, 7% Cabernet Franc, 3% Petit Verdot. Kein Frost. Obwohl der Cabernet-Anteil überwiegt doch eine deutliche Merlot-Prägung in der Nase. Reife Pflaume, schwarze Kirsche, auch ein bisschen Brombeere und Cassis. Schöner, feiner Mund. Poliertes, seidiges Tannin. Sehr harmonisch, sehr stimmiger Wein. Leichte Lakritze, die sich immer mehr aufbaut. Veilchen, dazu süßes Cassis, Brombeere und Maulbeere. Fast ein fetter Wein, aber trotzdem noch sehr passend. Und die typische Pauillac-Eigenschaft des Jahres 2017, nämlich insgesamt recht üppig, recht voluminös und stark Richtung Veilchen und Lakritze laufend. Von daher archetypisch. Zu Größe fehlt ihm der letzte Kick, den 2016 davor eben hatte. Den hat 2017 nicht. Dafür werden die Weine ausgesprochen lecker sein. Es wird eine Freude sein, diese Weine zu trinken. 93-94+/100

93–94
/100

Suckling über: Chateau D’Armailhac 5eme Cru

-- Suckling: Opulent and powerful for d’Armailhac with blackcurrants, blackberries and black olives. Full-bodied, tannic and extremely muscular. Very well done indeed. 93-94/100

91–93
/100

Wine Enthusiast über: Chateau D’Armailhac 5eme Cru

-- Wine Enthusiast: This is a structured wine with ample fruit notes. Swathes of blackberry and delicious, juicy acidity come together with the dry core on the palate. In a style that will age quickly, it is already showing a ripe, generous character. 91-93/100

91–93
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau D’Armailhac 5eme Cru

-- Jeb Dunnuck: The 2017 Château d'Armailhac is an undeniable success in the vintage. Based on a rough blend of 68% Cabernet Sauvignon, 22% Merlot and the rest Cabernet Franc and Petit Verdot that will see 35% new French oak, this medium to full-bodied, textured, shockingly opulent 2017 offers of terrific notes of black cherries, blackberries, spice box, and earth. With its impressive depth and density, it should drink nicely in its youth yet also cruise in the cellar. 91-93/100

Mein Winzer

Armailhac

Als eines von drei Weingütern im Pauillac, die dem verstorbene Baron Phillippe de Rothschild gehörten, wird d’Armailhac vom gleichen Team geleitet, das auch für Mouton-Rothschild und Clerc Milon zuständig sind. Entsprechend qualitätsbewusst wird hier gearbeitet. Es grenzt an Pontet Canet im Westen...