Chateau Croix de Labrie Grand Cru

Croix de Labrie

Chateau Croix de Labrie Grand Cru 2010

94–95
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
5
rot
Gereift
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Gabriel: 19/20
Parker: 95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Croix de Labrie Grand Cru 2010

94–95
/100

Lobenberg: Sattes Schwarzrot. Satte Frucht in der Nase, Kirsche, Johannisbeere und Brombeere in höchster Intensität, darunter Steinmehl und Salz, sehr mineralisch. Intensiver, fast süßer Fruchtmund, hochreif, aber am Limit bleibend, betörend und berauschend. 94-95/100

19
/20

Gabriel über: Chateau Croix de Labrie Grand Cru

-- Gabriel: Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Verrücktes Bouquet mit unheimlich viel direkten Fruchtfacetten, viel Himbeeren und rotes Cassis, frisch gepflückt oder auch frisch gekocht, eine gewisse Priorat-Affinität zeigend. Im Gaumen zeigt sich erst ein bisschen der Alkohol und gibt ihm so eine Nuance von Rubyport, eine Art kalt zu trinkender Glühwein. Wenn man sich diesen Wein kauft und dann wieder verkauft, wird man automatisch zum Soft-Drogen-Dealer. 19/20

95
/100

Parker über: Chateau Croix de Labrie Grand Cru

-- Parker: Always one of the sexiest wines from Bordeaux, and probably best drunk in its first decade of life, this hedonistic fruit-bomb offers up oodles of jammy black cherry and black currant fruit interwoven with some floral notes, subtle oak, lead pencil shavings and a bit of toast. Voluptuous, full-bodied and silky smooth, with no aggressiveness, the tannins seem to melt on the palate, while the finish is long, supple and extravagant. 95/100

Mein Winzer

Croix Labrie

Die Rebflächen von Croix de Labrie umfaßten ursprünglich ganze 1,5 Hektar. […]

Diesen Wein weiterempfehlen