Cos d'Estournel

Chateau Cos d’Estournel blanc 2019

exotisch & aromatisch
fruchtbetont
mineralisch
97–98+
100
2
Sauvignon blanc 65%, Semillon 35%
5
weiß
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2047
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98+/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 97–98/100
Decanter: 97/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Cos d’Estournel blanc 2019

97–98+
/100

Lobenberg: Der Wein hat 14,5 Volumenprozent Alkohol bei einem Blend von 65 Prozent Sauvignon Blanc und 35 Prozent Semillon. Die Weine wurden schon am 19. September gelesen, also vor dem Septemberregen. Dafür entsprechend mit der Hitze des warmen Spätsommers und mit der Frische der kühlen Herbstnächte. Fantastische Nase. Gar nicht so klassisch Sauvignon, sondern sehr viel weißer Pfirsich und Aprikose. Einfach genial dieser Duft! Sehr reif, sehr reich. Und gleichzeitig ist er perfekt auf den Punkt getroffen. Auch Nüsse, zerdrückte Aprikosenkerne, weißer und roter Pfirsich, ein bisschen Zitronengras an der Seite und Orangenzesten. Aber nichts Exotisches, sondern einfach nur perfekt gelungen. Das ist ein grandioser Weißwein, der nicht weit hinter den besten Weißweinen des Jahrgangs, Smith Haut Lafitte und wahrscheinlich Haut-Brion Blanc, liegt. Der beste Weißwein, den ich je bei Cos getrunken habe. Ich bin völlig hin und weg. Ein Superwein und eine Art Sauvignon Blanc, die ich sehr schätze, die sehr Bordeaux ist. Also völlig anders als andere Regionen der Welt. Aber eine Art, die eben gar nicht auf Stachelbeere, Gras und Heu läuft, sondern einfach eine grandiose Delikatesse mit ausreichend Schmelz ist, sodass der Wein immer Spaß machen wird. 97-98+/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Cos d’Estournel blanc

-- Gerstl: Pirmin Bilger: Die Ernte fand am 19. September statt genau zum richtigen Zeitpunkt und noch vor dem September Regen. So hat man die Aromatik des warmen Jahrgangs und sehr ausdruckstarker Fruchtaromatik. Grapefruit, Aprikose, Stachelbeeren und etwas Zitrone. Unterlegt von noblen Kräutern und zarten floralen Nuancen. Ein äusserst charmantes Bouquet, welches Eleganz und expressive Aromatik wunderschön vereint. Feiner cremiger Schmelz verbindet sich mit einer energiebeladenen Säure, was extreme Frische mit sich bringt. Eine perfekte Balance zwischen Frucht und Säure bringt ihm dieses raffinierte Gleichgewicht. Ein fantastischer Cos blanc und vermutlich einer der besten der Geschichte. 20/20

97–98
/100

Suckling über: Chateau Cos d’Estournel blanc

-- Suckling: A very powerful and structured Cos. It’s full and layered, but not overpowering in terms of fruit. It’s more about the abundant, very fine tannins. It’s a classic wine with historical grip and power. Real Bordeaux. Sophisticated and provocative. 98-99/100

97
/100

Decanter über: Chateau Cos d’Estournel blanc

-- Decanter: One of the best Cos Blancs for years, this is a real return to form, a great white wine that has presence and impact. Fantastic balance of rich, textured stone fruit with a fresh finish. You'll find salinity, slate texture, jasmine flowers and white pepper spice. It was a warmer year overall than 2017, and the white vines needed rain, which they got eventually but relatively late, meaning half the harvest was done on before the rain, and the other half after some freshening rainfall, which perhaps accounts for this unusual but rather beautiful marrying of the two styles. Concentrated, powerful, balanced and complex. Love it. 97/100

Mein Winzer

Cos d’Estournel

Bruno Prats, der frühere Besitzer von Cos d’Estournel, gehört zu den Avantgardisten der modernen Weinbautechnologie. Unter seinem Sohn Jean Guillaume hat sich das an einen Investor verkaufte Gut bis 2012 an die Spitze des Bordeaux vorgearbeitet. […]

Diesen Wein weiterempfehlen