Cos d'Estournel

Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 66%
Merlot 32%
Cabernet Franc 1%
Petit Verdot 1%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-97/100
Suckling 97-98/100
Wine Enthusiast 95-97/100
Jeb Dunnuck 94-96/100
Parker 97-100/100
NM 94-96/100
Gerstl 19+/20
WeinWein
Rotwein
barrique
Trinkreife: 2025 - 2045
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Saint Estephe
Allergene
Sulfite
Subskription: Auslieferung im Herbst 2020.

  • 289,50 €
1,5 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

193,00 €/l

Lebensmittelangaben
Nur noch 9 Artikel verfügbar

Alle Weine von Cos d'Estournel

Abfüller - Cos d'Estournel, Chateau Cos d'Estournel, 33180 Saint-Estephe, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

95-97/100
Lobenberg: Ein super 2eme Cru, der zusammen mit La Mission, Las Cases, Pichon Lalande und Ducru relativ nahe dran ist an den Premier Crus. Cos ist wie Montrose, wie Ducru und Las Cases eines der Weingüter, wo besonders penibel sortiert wird. Nicht nur mehrfache grüne Lese, sondern auch noch auf optischen Sortiergeräten, welche die entrappten Beeren nochmals nachsortieren. Hier kommt nur perfekte Reife in die Kelter. Fermentation überwiegend im Stahl, Ausbau überwiegend im neuen Holz, die Vergärung erfolgt spontan. Totale Säure 2017 3,2 Gramm, pH-Wert 3,7, 60% neues Holz. Keine Frostausfälle bei Cos d´Estournel wegen der Nähe zur Gironde. Der Blend besteht aus 66% Cabernet Sauvignon, 32% Merlot, 1% Cabernet Franc, 1% Petit Verdot. Das ist eine lustige Probe an einem Montagmorgen. Calon Segur, dieser Extremist in Mineralität und Frische, dann der gute Kompromiss bei Chateau Montrose mit einer warmen Cabernet Frucht. Eine Wiederholung von 1989. Vielleicht nicht so groß, aber möglicherweise baut er darauf auf, und jetzt kommen wir zu Cos d´Estournel. Auch dies ist ein Cabernet-Wein, aber die Nase ist viel schwarzfruchtiger. Hat viel mehr satte, schwarze dunkle Lakritze. Veilchen, Flieder, Holzkohle. Obwohl es weniger neues Holz gibt als auf Montrose. Hohe Intensität. Eine Duftwolke. Etwas Mango in der Nase, auch Orangenzesten. Der Mund erinnert trotzt des hohen Cabernet-Anteils eher an einen Merlot, aber das gibt es ja durchaus häufiger. Diese inverse Wahrnehmung. Schöne Länge, guter Körper. Kein Über-Cos wie 2016. Meines Erachtens auch nicht ganz an Calon Segur oder Montrose in diesem Jahr herankommend, aber ein sehr harmonischer Cos. Sehr stimmig, alles passt. 95-97/100
Suckling

Suckling über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

97-98/100
-- Suckling: Love tasting this wine. You almost want to drink it for its harmony and balance. Full-bodied and so complete with cloves, spices, dark berries and hints of chocolate. Wonderful integration on the finish. 97-98/100
Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

95-97/100
-- Wine Enthusiast: This impressive wine is serious, dense and richly endowed with great swathes of black plum. An excellent wine from this estate, ripe black fruits, layers of acidity and dark tannins are perfectly poised. This is a wine for long-term aging. 95-97/100
Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

94-96/100
-- Jeb Dunnuck: A wine that might surpass the 2014 and 2015, the 2017 Cos d'Estournel checks in as a blend of 66% Cabernet Sauvignon and the rest Merlot, harvested between the 12th and 30th of September, and brought up in 60% new French oak. While it’s not a huge wine, it has incredible purity and precision as well as terrific notes of crème de cassis, graphite, damp earth, and crushed rock. Possessing ultra-fine tannin, beautiful balance, and again, awesome purity of fruit, it’s going to benefit from short-term cellaring and cruise for two decades in the cellar. 94-96/100
Parker

Parker über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

97-100/100
-- Parker: The final blend of the 2017 Cos d'Estournel is 66% Cabernet Sauvignon, 32% Merlot, 1% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc. Very deep purple-black in color, it offers up intense scents of crushed blackcurrants, blackberries and black cherries with touches of incense, spice cake, star anise and plum preserves plus a perfumed hint of potpourri. The palate is medium-bodied with very firm yet wonderfully ripe, "sweet", fine-grained tannins at just 13% alcohol—something of a miracle in our modern times. The palate sports fantastic freshness and tons of energy emitted from the intensely perfumed black fruit layers, finishing on an epically long-lingering mineral note. Truly profound. 97-100/100
NM

NM über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

94-96/100
-- NM: The 2017 Cos d’Estournel is matured in 60% new oak and comprises 13% alcohol, approximately the same as the 2016. It has a more expressive and welcoming bouquet than usual, maybe more indicative of how this wine will mature in bottle, less opaque than the 2016. A common theme throughout the range from Cos d’Estournel is a Pauillac-inspired backbone/tannic structure coupled with an attractive scent wafting over from the estuary...think mudflats, oyster shells and the tang of sea spray. It gains a little intensity with aeration but never fully lets go. The palate is very well balanced with filigree tannin, rendering this one of the most approachable barrel samples from the estate in recent years. The coolness of the latter part of the season defines this Saint-Estèphe more than the precocity of June: streamlined, cool and linear with a velvety finish that feels sleek, to the point of being understated, though that belies its length and focus. This is simply a very classy wine in the making and typical of the more recent sophisticated style pursued by the property in recent years. 94-96/100
Gerstl

Gerstl über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2017

19+/20
-- Gerstl: Das ist diese einzigartige Weinschönheit, wie immer in den letzten Jahren, der Wein hat eine unglaubliche Ausstrahlung, eindrückliche Tiefe, sagenhafte Vielfalt, eine geballte Ladung Finesse strahlt aus dem Glas, das ist ein sinnliches Erlebnis an diesem Glas zu schnüffeln. Samtener, rassiger und superfeiner Gaumenfluss, was ist das ein raffinierter Kerl, er ist einen Hauch leichter, als die überragenden Jahrgänge 2015 und 2016, aber in Sachen Raffinesse ist er diesen legedären Jahrgängen vielleicht sogar überlegen. 19+/20
Mein Winzer

Cos d'Estournel

Bruno Prats, der frühere Besitzer von Cos d'Estournel, gehört zu den Avantgardisten der modernen Weinbautechnologie. Unter seinem Sohn Jean Guillaume hat sich das an einen Investor verkaufte Gut bis 2012 an die Spitze des Bordeaux vorgearbeitet. […]

Zum Winzer
  • 289,50 €
Lebensmittelangaben
Nur noch 9 Artikel verfügbar

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 193,00 €/l