Cos d'Estournel

Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 76%
Merlot 23%
Cabernet Franc 1%
BewertungBewertung
Lobenberg 100/100
Suckling 100/100
Gerstl 20/20
Parker 100/100
NM 100/100
WeinWein
Rotwein
barrique
Trinkreife: 2028 - 2075
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Saint Estephe
Allergene
Sulfite
Lieferbar ab KW 38 in 2019.

  • 259,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

345,33 €/l

Lebensmittelangaben

Alle Weine von Cos d'Estournel

Abfüller - Cos d'Estournel, Chateau Cos d'Estournel, 33180 Saint-Estephe, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

100/100
Lobenberg: Ein super 2eme Cru, der zusammen mit La Mission, Las Cases, Pichon Lalande und Ducru relativ nahe dran ist an den Premier Crus. Zumindest qualitativ. 2016 besteht der Blend aus 76% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot, 1% Cabernet Franc. Cos d´Estournel kommt 2016 mit fast dramatisch geringem Alkohol von 13 Volumenprozent. Das ist ziemlich perfekt. 3,3 totale Säure und fast 3,7 pH-Wert. Die Ernte ging vom 26. September bis zum 15. Oktober. Cos ist wie Montrose, wie Ducru und Las Cases eines der Weingüter, wo besonders penibel sortiert wird. Nicht nur mehrfache grüne Lese, sondern auch noch auf optischen Sortiergeräten, welche die entrappten Beeren nochmals nachsortieren. Hier kommt nur perfekte Reife in die Kelter. Fermentation überwiegend im Stahl, Ausbau überwiegend im neuen Holz, die Vergärung erfolgt spontan. 2016 ist ein Cos-Jahr wie ich es liebe, wie es aber im Grunde fast nie vorkommt. Die Nase ist butterweich. Das ist fast eine schicke Pomerolnase. Als sei es ein Merlot. Das ist ja eine Kuriosität, wie wir es auch manchmal in Kaliforniern haben. Und daran erinnert er auch. Keinerlei Marmelade, aber total geschliffenes Tannin. So weich, so präzise, so geradeauslaufend. Unter der Zwetschge und schwarzen Kirsche liegt viel gelbe Frucht. Mango, schöner Weinbergpfirsich, Aprikose, dann zerquetschte Himbeere. Aber die Kirsche bleibt die Dominante, nur langsam schält sich etwas Cassis und süße Maulbeere heraus. Es bleibt aber ein super eleganter, ja fast an einen Ride Monte Bello erinnernder Traum-Saint-Estèphe, der anders als Montrose und Calon Segur ein klein wenig die Herkunft Saint Estèphes, diese leichte Rustikalität, verloren hat. Einfach eine Spur zu perfekt, aber unglaublich schick. Der Mund bringt dann aber doch den Grip Saint Estèphes, wenngleich die Tannine extrem poliert sind. Hier tut gar nichts weh. Ganz anders als in früheren Jahren wo man schon mal über die hohe Extraktion meckern konnte, ist das massiv vorhandene Tannin 2016 total poliert. Der Geradeauslauf ist sensationell. Auch hier haben wir die gelbe Frucht unter der schwarzen Kirsche, Cassis, zerdrückte Himbeere, Brombeere. Aber alles ultra fein und köstlich, raffiniert und mit einer mehrminütigen salzigen Spur auf der Zunge verbleibend. Das ist schon ein Cos d´Estournel einer anderen Art. Ein bisschen wie im Himmel. Ein für mich perfekter Cos mit leichten Saint-Estèphe-Erinnerungen. Mit der Würzigkeit, aber gleichzeitig dieser unglaublichen Eleganz und Länge. Wahrscheinlich mit einem ewigen Leben. Sie werden ihn wegen des Preises nicht kaufen, ich werde ihn also ganz wenig verkaufen. Die Fairness gebietet aber eine ehrliche Bewertung. Best ever hier! 100/100
Suckling

Suckling über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

100/100
-- Suckling: This is muscular yet so well defined and toned. Full-bodied with deep and dense fruit on the palate, yet powerful and rich at the same time. So much sandalwood and blackberry character. Chewy and rich at the finish. This is a warm and generous wine, but the alcohol is just over 13 degrees. Not that high. Love the finish. Extravagant. Magical. Try from 2025. 100/100
Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

-- Wine Enthusiast: This perfumed wine is stylish and elegant. It is all about the magnificent and sophisticated fruit. At the same time, don't be fooled by the richness: the tannins are all there, a dense and concentrated core at the heart of this seriously ageworthy wine. It demands many years. 96–98/100
Gerstl

Gerstl über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

20/20
-- Gerstl: Cos ist schon eine eindrückliche Weinpersönlichkeit, schon der Duft entlockt mir eine gewisse Ehrfurcht, atemberaubende Tiefe, überschwängliche Fülle, enorme Konzentration, nur die Feinheit stellt das alles noch in den Schatten. Auch am Gaumen die Raffinesse ist auch hier das prägende Element, aber gleichzeitig da geht die Post ab, der Wein ist geradezu spektakulär aromatisch, dabei aber tänzerisch leichtfüssig, superelegant, cremig weich im Fluss und mit einer beinahe unfassbaren Konzentration, ein monumentaler Cos, vielleicht sogar der beste aller Zeiten. 20/20
Parker

Parker über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

100/100
-- Parker: The 2016 Cos d'Estournel is blended of 76% Cabernet Sauvignon, 23% Merlot and 1% Cabernet Franc aged in 65% new and 35% two-year-old French oak for 15 months. Bottled in July 2018, it is deep garnet-purple colored and starts off a little closed and reticent, opening out slowly and seductively to reveal beautiful lilacs, rose hip tea, crushed stones and camphor nuances over a core of crème de cassis, kirsch, wild blueberries and mocha plus wafts of incense and wood smoke. The palate is simply electric, charged with an energy and depth of flavors that seem to defy the elegance and ethereal nature of its medium-bodied weight, featuring super ripe, densely pixelated tannins that firmly frame the myriad of fruit and floral sparks, finishing with epic length. Just. Magic. 100/100
NM

NM über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2016

100/100
-- NM: --NM: The 2016 Cos d’Estournel was a bona fide showstopper out of barrel, the best that I had encountered in over 20 years of visiting the estate during en primeur, so my expectations were piled high when I returned to find out how it performs in bottle. Deep, almost opaque in color, it sports a very intense but broody bouquet with fathomless deep black fruit tinged with blueberry and violet. The aromas almost seem to envelop the senses. The palate is medium-bodied with ultra-fine tannin that I have never witnessed in any other vintage of Cos d’Estournel. There is a beguiling symmetry to this Saint-Estèphe, as well as unerring mineralité. The persistent, tobacco-tinged finish can be felt 60 second after the wine has departed. This is a monumental, benchmark Cos d’Estournel that will give not years but decades of pleasure, though I suspect it will close down for a period in its youth, hence my drinking window. 13.07% alcohol. 100/100
Mein Winzer

Cos d'Estournel

Bruno Prats, der frühere Besitzer von Cos d'Estournel, gehört zu den Avantgardisten der modernen Weinbautechnologie. Unter seinem Sohn Jean Guillaume hat sich das an einen Investor verkaufte Gut bis 2012 an die Spitze des Bordeaux vorgearbeitet. […]

Zum Winzer
  • 259,00 €
Lebensmittelangaben

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 345,33 €/l