Cos d'Estournel

Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2015

voluminös & kräftig
tanninreich
95–97
100
2
Cabernet Sauvignon 75%, Merlot 24%, Cabernet Franc 1%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2050
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 95–97/100
Suckling: 97–98/100
Gerstl: 19/20
Wine Enthusiast: 95–97/100
Falstaff: 95–97/100
Parker: 95/100
Gabriel: 18/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru 2015

95–97
/100

Lobenberg: Dieses Deuxièmes Cru ist fast immer einer der ärgsten Verfolger der Premier Crus. Zusammen mit Leoville las Cases, La Mission und Pichon Lalande ist er häufig gleichwertig zu dem Premier Cru und ein Anwärter des Aufstiegs. 75% Cabernet Sauvignon, 23,5% Merlot, 1,5% Cabernet Franc. Das Kuriose an diesem St Estephe ist, dass er, obwohl er fast ein reiner Cabernet ist, häufig wie ein Merlot schmeckt und richt. Die Nase ist dieses Jahr allerdings sehr klassisch, sehr Cabernet. Sattes Cassis, Veilchen, Lakritze, dunkel, würzig, aber trotzdem fein. Das setzt sich im Mund fort. Schöner Schliff, auch guter Grip, frische Säure und mit dem moderaten Alkohol von unter 14%, zeigt er durchaus Eleganz. Es macht Spaß, ist allerdings kein ganz großer Cos in diesem Jahr. Er muss sich sicherlich einreihen hinter Montrose, der der absolute Primus in diesem Jahrgang in der Appellation ist. Auch Lafon Rochet gefällt mir besser in 2015, weil nur Montrose und Lafon Rochet die Stärken des Jahrgangs, profunde Frucht bei absoluter Finesse, perfekt darstellen können. Calon, Phelan und vielleicht sogar Cos liegen 2015 hinter den 2 Stars der Appellation. 95-97/100

97–98
/100

Suckling über: Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru

-- Suckling: This shows what great selection did in the northern Mêdoc. Big surprise. Really excellent. Full body, chewy and rich tannins and loads of ripe fruit. Black currants, blue berries. It has hot and ripe tannins yet cool fruit. 97-98/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru

-- Gerstl: Der Duft ist genau wie in den letzten Jahren, diese unglaubliche Präzision, Cos hat definitiv seinen unvergleichlichen Stil gefunden, ich meine ihn schon fast blind erkennen zu können, die schwarze Frucht seht im Zemtrum, aber es sind immer ein Hauch rote Beeren und ganz raffinierte forale Komponenten mit dabei. Am Gaumen begeistert wie immer die Feinheit der Tannine, die enorme Fülle, bei optimaler Feinheit, die geniale Süsse, bei genau darauf abgestimmter Rasse, das ist einfach sensationell gut unglaublich raffiniert, irgendwie hat er auch etwas sympatisch Schlichtes an sich, genau das ist sein Charme, ich bin und bleibe ein Fan dieses Weines. Sowieso der weisse, diese sensationelle erfrischende Delikatesse, wenn nicht der von der Klasse her überragende, so zumimdest der spannendes Weisswein von Bordeaux, diese sensationelle Mineralität schafft kein anderer. 19/20

95–97
/100

Wine Enthusiast über: Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru

-- Wine Enthusiast: Barrel Sample. Ripe, dusty tannins give a dry edge to the full, rich fruits. It has a structure that comes out of old Cabernet vines that form the core of this wine. Dark, full and with considerable concentration, the wine is dense and will need many years to develop. 95-97/100

95–97
/100

Falstaff über: Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru

-- Falstaff: Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, einladende Beerenfrucht, feine Cassis, delikate florale Nuancen, zarte Holzwürze. Kraftvoll und energetisch, feine dunkle Frucht, perfekt ausgereifte Tannine, frisch und anhaltend, zeigt eine wunderbare Balance, sichere Länge, sehr gutes Zukunftspotenzial. 95-97/100

95
/100

Parker über: Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru

-- Parker: The 2015 Cos d'Estournel is composed of 75% Cabernet Sauvignon, 23.5% Merlot and 1.5% Cabernet Franc. Deep garnet-purple in color, it offers up black currants, spice cake, warm cherries and plum preserves with touches of chargrill and forest floor. Medium-bodied and very firm with ripe, grainy tannins, it has a good core of earthy fruit, finishing with loads of layers and freshness. 95/100

18
/20

Gabriel über: Chateau Cos d’Estournel 2eme Cru

-- Gabriel: 75 % Cabernet Sauvignon, 23,5 % Merlot, 1,5 % Cabernet Franc. Intensives Bouquet, gekochte Kirschen, Mokka, Gewürznelken, Zimt, schwarze Oliven, eine Nuance von Blutnoten erinnert an die Rhône. So wie der Goulée, der Pagodes ist auch dieser unglaublich geschmeidig auf der Zunge, scheint so -aus dieser Betrachtungsweise - mehr Fett wie Fleisch zu haben, im Extrakt dann eine noble Bitternote aufweisend, welche die Würze nochmals im Finale unterstreicht. Vor 30 Jahren verkostete ich zu einem ähnlichen Zeitpunkt den 1985er Cos und dieser scheint unglaublich viele Parallelen mit dem 2015er aufzuweisen. Ein ziemlich grosser Cos, aber dann doch nicht ein ganz grosser, weil; mehr Saft wie Kraft. 18/20

Mein Winzer

Cos d’Estournel

Bruno Prats, der frühere Besitzer von Cos d’Estournel, gehört zu den Avantgardisten der modernen Weinbautechnologie. Unter seinem Sohn Jean Guillaume hat sich das an einen Investor verkaufte Gut bis 2012 an die Spitze des Bordeaux vorgearbeitet.