Clos Saint Julien

Chateau Clos Saint Julien Grand Cru 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
99–100
100
2
Cabernet Franc 70%, Merlot 30%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2029–2059
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 99–100/100
Gerstl: 20/20
Jeb Dunnuck: 94–96/100
Galloni: 94–96/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Clos Saint Julien Grand Cru 2020

99–100
/100

Lobenberg: Das vierte Weingut von Cathérine Papon-Nouvel, der bekannten Biodynamikerin mit ihren vier winzigen Weingütern in Saint-Émilion und Castillon. Das Weingut liegt komplett auf massivem Kalkstein direkt am Eingangskreisel von Saint-Émilions Plateau. Die Reben sind zwischen 40 und 80 Jahre alt. Es gibt nur 1,5 Hektar in extremer Dichtpflanzung und nur 7.000 Flaschen insgesamt. Unter dem Kalkstein, auf dem die Reben stehen, ist ein Höhlengewirr, das direkt in die Stadt führt. Also reifer Fels. In dieser extremen Art gibt es das fast nur auf Clos Fourtet und Clos Saint Martin. Cathérine Papon-Nouvel sortiert seit 2017 mit der von Château Ausone zuerst praktizierten Zuckerwasser-Sortierung. Nach kompletter Entrappung wird noch einmal nachsortiert, nur total cleane Beeren kommen in diese Lösung. Die Zuckerwasser-Konzentration entspricht dabei exakt dem des Safts vollreifer, gesunder Beeren. Das Ergebnis: In diesem Wasserbad sacken nur die reifen Beeren herunter, die man optisch von den etwas unreiferen nicht unterscheiden kann. Die unreifen Beeren bleiben auf der Oberfläche schwimmen und können abgeschöpft werden. Anschließend laufen die gesunden Beeren natürlich vor der Vergärung durch Klarwasser. Erst nach der Trocknung werden sie in die Vergärung gegeben. Der Wein wird spontan im Holz vergoren und für 22 Monate in überwiegend neuen Barriques ausgebaut. In 2020 hat der Weine eine enorm reiche, tiefe Würze. Ein profunder Wein, aber ohne Härte, einfach nur intensiv duftig. Ein Hauch Cassis wird von ganz viel Schwarzkirsche überdeckt. Rote Kirsche, Zwetschge und Himbeere. Alles profund, tief, würzig und reich. Trotzdem seidig und verspielt. Eine delikate, raffinierte, köstliche Nase. Minimaler Holzeinsatz, keine Extraktion, man merkt das. Reiner Free Run Juice. Tolle Frische, Sauerkirsche, feine Säure aus Himbeere, sehr schick! Ein bisschen Limette dahinter und helle Lakritze. Florale Noten von Veilchen und hell duftenden Rosenblättern kommen dazu. Ein raffiniert-delikates, tänzelndes, leicht salziges Finale. Ein überhaupt nicht anstrengender, sehr schicker Saint-Émilion. Eine große Ode an die Freude! 99-100/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Clos Saint Julien Grand Cru

-- Gerstl: Das ist pure Eleganz, ein die Sinne berauschender Duft, zarte Frucht, dezent floral und mit edlen Kräuternoten bis hin zu einem Hauch Eukalyptus, wirkt schön kühl strahlt aber auch eine innere Wärme aus, es gibt so viele traumhafte Weine und dann gibt es solche wie diesen, der auf unerklärbare Weise einfach nochmals etwas berührender ist. Das ist ein Meisterwerk der Natur, komponiert aus 1000 zutiefst berührenden Raffinessen, es ist kein lauter Blender, keiner, der sich in der Vordergrund drängt, aber einer der mit ganz viel Charme das Herz berührt, man muss sich diese himmlisch feinen Aromen auf der Zunge zergehen lassen, die Augen schliessen und einfach geniessen auch den attraktiven, minutenlagen Nachhall. 20/20

94–96
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Clos Saint Julien Grand Cru

-- Jeb Dunnuck: Rocking levels of blue fruits, violets, spring flowers, and chalky minerality emerge from the 2020 Clos Saint Julien, a rich, medium to full-bodied, thrilling Saint-Emilion. With good mid-palate depth, a tight, focused texture, notable tannins, and a beautiful finish, it’s going to need 4-5 years of bottle age yet keep for 20-25 years. This is another estate readers should seek out. 94-96/100

94–96
/100

Galloni über: Chateau Clos Saint Julien Grand Cru

-- Galloni: The 2020 Clos Saint-Julien is magnificent in the way it balances richness, energy and structure. Inky blue/purplish fruit, spice, lavender, licorice and chocolate all meld together in a Saint-Émilion endowed with dazzling purity and class. The 2020 is so wonderfully alive. Don't miss it. 94-96/100

Mein Winzer

Clos Saint Julien

Mit 24 Jahren schloss Cathérine Papon-Nouvel ihr Önologiestudium mit Diplom ab und war damit Saint Emilions jüngste Winzerin mit Starpotenzial. Nur bei ihrem Vater zu arbeiten, einem alteingesessenen Winzer, war ihr zu wenig. 1989 erwarb sie mit dem Chateau Peyrou im benachbarten Côtes de Castillon...