Clinet

Chateau Clinet 2020

Limitiert

voluminös & kräftig
tanninreich
100+
100
2
Merlot 80%, Cabernet Sauvignon 20%
5
rot
15,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2074
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 100+/100
Gerstl: 19+/20
Wine Cellar Insider: 97–99/100
Jeb Dunnuck: 96–98+/100
Parker: 96–98/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Clinet 2020

100+
/100

Lobenberg: Momentan umfasst das Château zehn Hektar. Die Cabernet wurde 1950 angelegt, ist also über 70 Jahre alt. Hier gibt es ein großes Band von Kies, ähnlich wie bei Château Latour. Entstanden ist es vor rund 1,3 Millionen Jahren als Flussablagerung. Das erklärt den hohen Cabernet-Anteil. Nach dem Frost von 1956 wurden alle neuen Lagen mit Merlot bestockt, aber inzwischen wächst der Anteil an Cabernet Sauvignon. Die Cabernet Franc eignet sich für diese Böden nicht besonders, deswegen gibt es sie hier auch nicht. Die Nase ist so eindeutig Clinet. Eine wunderbar rote Frucht, süße rote Paprika von der Cabernet. Dann satte süße rote Kirsche. Eine Charmeoffensive ohne Ende. So toll verwoben. Helle Lakritze, Milchschokolade, so unendlich fein. Schwarze Kirsche, aber nichts drückt. Der Wein ist opulent und fleischig, trotzdem überhaupt nicht fett, sondern spielerisch. Was für eine Nase – zum Reinspringen schön. Burgund, Gevrey-Chambertin mit einem Touch Vosne-Romanée. Grandios. Auch im Mund viel rote Frucht. Viel Sauerkirsche, Zwetschge, Kalkstein, Salz, eine leichte Süße, Akazienhonig und etwas Karamelle. Im Finale wieder mit Salz, leichter Bitterton. Hervorragend balanciert, große Harmonie, trotzdem dieser Kick aus der Cabernet Sauvignon. Das macht die Einzigartigkeit von Clinet aus. Ein USP allererster Güte. Clinet ist seit Jahren einer der echten Stars. Es ist nicht so ein Kracher wie L´Évangile, nicht so ein superfetter Kracher wie Trotanoy und nicht so abgespaced wie VCC. Aber bei Clinet passt einfach alles. Ein Traumwein, ein hedonistisches Leckerli. Jede Flasche wird geleert werden, jeder wird ihn mögen. Wunderbar pikant und harmonisch, mit großer Balance und sehr viel Einzigartigkeit in der Stilistik. Der stilistisch andere 2019er Topwert noch einmal! 100+/100

19+
/20

Gerstl über: Chateau Clinet

-- Gerstl: 80% Merlot und 20% Cabernet Sauvignon.Verführerisches kühl würziges Bouquet welches eine delikate Mischung aus rot- und schwarzfruchtigen Aromen ausstrahlt. Es ist schon unglaublich, wie es gewisse Weingüter fertiggebracht haben, solch elegante und filigrane Weine zu machen. Der Clinet wirkt überhaupt nicht fett, im Gegenteil superschlank und raffiniert. Auch der Gaumen präsentiert sich ungemein schlank und saftig. Das Aromenspektur ist breit gefächert und dem Jahrgang entsprechend sehr intensiv. Zu jeder Zeit hat er aber die ideale Balance, was ihm einen unvergleichlichen Trinkgenuss verschafft. Gute Länge mit sehr würzigem Finale geprägt von noblen Röstaromen. Ein Clinet wieder einmal auf sehr hohem Niveau. 19+/20

97–99
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Clinet

-- Wine Cellar Insider: Deep and dark in color, the perfume instantly shoots out its notes of flowers, spearmint, licorice, plums, black cherry, smoke and espresso. Full-bodied, velvety, opulent, sensuous and sexy, the wine is dense, long and silky on your palate. The finish really sticks with you, which is a good thing because you never want this voluptuous stunner to end. The fruits show a remarkable sense of purity, leaving you with over 50 seconds of hedonistic pleasure. This is the best Clinet since 2010. The wine is a blend of 80% Merlot and 20% Cabernet Sauvignon, 15% AVB, 3.7 pH, with no touch of heat. The harvest took place September 14, finishing September 23. 97-99

96–98+
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Clinet

-- Jeb Dunnuck: Possibly ranking with the top two or three wines of the vintage, the 2020 Smith Haut Lafitte is a blockbuster that reminds me of a hypothetical mix of the 2009 and 2010. Based on a blend of 65% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot, and the rest Cabernet Franc and Petit Verdot, its dense purple hue is followed by a monster bouquet of ripe black fruits, scorched earth, charcoal, and graphite. All of these carry to a full-bodied Pessac-Léognan with flawless balance, loads of ripe, polished tannins, a dense mid-palate, and a great, great finish. It’s one of the gems in the vintage and should be snatched up by readers. Give bottles just 4-6 years in the cellar, count yourself lucky, and enjoy over the following 20-30 years. 96-98+/100

96–98
/100

Parker über: Chateau Clinet

-- Parker: The 2020 Clinet (a blend of 80% Merlot and 20% Cabernet Sauvignon) has an opaque purple-black color, needing a little coaxing to unleash bold, powerful notes of plum preserves, blueberry compote and black raspberries, followed by suggestions of cracked black pepper, menthol, cedar chest and rose oil with a hint of licorice. The big, rich, full-bodied palate is a powerhouse, bursting with impactful black and blue fruit preserves flavors, supported by ripe, rounded tannins and seamless freshness, finishing very long and fantastically perfumed. 96-98/100

Mein Winzer

Clinet

Im Chateau Clinet treffen sich die drei Voraussetzungen, die einen großen Wein garantieren: Alte Reben, ein superbes Terroir und engagierte Arbeit in Keller und vor allem im natürlich organisch bewirtschafteten Weinberg. Das durchschnittliche Rebalter der 80 % Merlot- und je 10 % Cabernet Sauvignon-...