Chateau Clinet 2016

Clinet

Chateau Clinet 2016

100
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Merlot 90%, Cabernet Sauvignon 10%
3
Lobenberg 100/100
Jeb Dunnuck 99/100
Parker 97/100
Falstaff 97/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2028–2070
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Clinet, , 33500 Pomerol, FRANKREICH


  • 139,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Clinet 2016

100
/100

Lobenberg: In 2016 aus 90% Merlot und 10% Cabernet Sauvignon. Die Besonderheit dieses Weingutes sind eben die besagten 10% Cabernet Sauvignon. Clinet ist der Nachbar von Eglise Clinet. Bestes Terroir. Lehm, aber darauf auch Kies und Sand. Deshalb Cabernet Sauvignon. Sicherlich eine der tiefsten und würzigsten Nasen Pomerols in diesem Jahr. Fast noch wuchtiger und dichter als Evangile. Aber unglaublich fein. So eine hochkonzentrierte schwarze Kirsche. Daneben diese feine, ganz reife, süße rote Johannisbeere, feine süße Maulbeere darunter mit Schlehe. Dichte, schwarze Lakritze. Eine Wuchtbrumme, ein kleines Monster im Duft, und trotzdem nichts Hartes oder Sprödes. Vor allem nichts Süßes oder Marmeladiges, sondern ganz fein, nur extrem pikant von der Cabernet. Im Mund kommt dann die rassige, rasante, große Frische. Die Cabernet spielt sofort ihre Stärke aus mit toller Säure in roter und schwarzer Johannisbeere. Unglaublich viel schwarze Lakritze hier. Druck zeigend. Dann erst kommt schwarze Kirsche, würziges Unterholz, Holunder. Unglaublich viel Gripp in diesem Jahrgang. Ein Gripp, wie manche Weine auf der Medoc Seite haben. Erinnert mich irgendwo an Leoville Las Cases. Auch Figeac in Saint Emilion, nur mehr Druck hier. Sicherlich der Pomerol mit der meisten tiefen Würze und mit Trotanoy der größten Kraft. Mit der größten Wucht und Power. Obwohl er überhaupt nicht überextrahiert ist, sondern fein und erhaben. Sogar ein bisschen schick. Ein überraschend druckvoller Pomerol. Genialer Wein, sehr eigenwillig, sehr stilsicher, sehr sexy, sehr pikant, sehr Chateau Clinet. Best ever? 100/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Chateau Clinet 2016

99
/100

-- Jeb Dunnuck: --Jeb Dunnuck: Tasted on four separate occasions, the 2016 Château Clinet is another brilliant wine from this estate. Showing slightly more freshness and purity than the 2015, its saturated purple color is followed by a thrilling array of crème de cassis, graphite, ground herbs, and a terrific sense of minerality. Deep, full-bodied, with building tannins, and a magical sense of purity and elegance paired with real density and depth, it needs short term cellaring and will keep for three decades. 99/100

Parker

Parker über:Chateau Clinet 2016

97
/100

-- Parker: The 2016 Clinet is composed of 90% Merlot and 10% Cabernet Sauvignon. It was aged using the Oxoline system, in 70% new and 30% one-year-old barrels for 16 months. It has a deep garnet-purple color with cedar and smoked meats on the nose giving way to black and red plums and earthy notions with wafts of cassis and pencil shavings. The palate is medium to full-bodied, elegant, polished and vivacious with loads of red and black fruit layers and an earthy finish. Around 4,416 cases produced. 97/100

Falstaff

Falstaff über:Chateau Clinet 2016

97
/100

-- Falstaff: Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, feine schwarze Beerenfrucht, rauchig, Gewürznuancen, Edelholznuancen. Straff, schwarzbeerig, präsentes, etwas fordernde Tannine, wirkt im Finish etwas trocken, noch etwas zuviel Holz im Spiel. 97/100

Mein Winzer

Clinet

Im Chateau Clinet treffen sich die drei Voraussetzungen, die einen großen Wein garantieren: Alte Reben, ein superbes Terroir und engagierte Arbeit in Keller und vor allem im natürlich organisch bewirtschafteten Weinberg. […]

Zum Winzer
  • 139,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 185,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte