Cantenac Brown

Chateau Cantenac Brown 3eme Cru 2010

voluminös & kräftig
tanninreich
93–94+
100
2
Cabernet Sauvignon 65%, Merlot 35%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2055
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 93–94+/100
Vinum: 19/20
Parker: 94+/100
Suckling: 94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Cantenac Brown 3eme Cru 2010

93–94+
/100

Lobenberg: Schwarz mit rubinrotem Rand, glänzend. Etwas alkoholische Nase, Likör, verbrannt, etwas gummiert, Teer, dann auch Brombeere, ein Hauch gelber Pfirsich. Anständig gute Harmonie zeigend, aber keine Größe. Im Mund den Naseneindruck fast widerlegend. Tolle Rasse, immense schwarze, rote und blaue und auch etwas gelbe Frucht. Tolles Spiel. Intensives, poliertes Tannin, ein ganz kleiner Touch Wildheit und Rauheit. Hat dazwischen eine tolle Länge, hohe Intensität. Der Wein macht Spaß und ist ein sehr feiner, rassiger Margaux. Noch nie so gut probiert. 93-94+

19
/20

Vinum über: Chateau Cantenac Brown 3eme Cru

-- Vinum: Die Seele eines Weinguts ist sein Terroir. Doch um dieses zur Geltung zu bringen, braucht es ein beseeltes, mit Leidenschaft arbeitendes Team. Im Fall von Cantenac Brown wird es verkörpert durch Weinmacher Jose Sanfins. Sein 2010 ist noch einmal besser als der 2009 und stellt eine echte Alternative dar für die zu teuer gewordenen Premiers Crus. Aufgrund seiner superben Struktur eignet er sich auch sehr gut als Wein für 2010 geborene Kinder, denn er kann nicht nur, sondern muss wie alle großen Weine des Jahres lange reifen. Verbindet Reichtum und Klassizismus, Struktur und Saft, Sinnlichkeit und Opulenz, die Tannine sind von absoluter Klasse, rund und fest und lückenlos dicht, das Finale ist anhaltend. 19/20

94+
/100

Parker über: Chateau Cantenac Brown 3eme Cru

-- Parker: The greatest Cantenac Brown I have ever tasted, the 2010 is one for the ages. Dense purple, with an extraordinary nose of sweet forest floor, blackberry jam, pen ink and graphite, this wine soars from the glass, giving it an aromatic dimension and intensity I have never seen from this estate. The tannins are present, as they are in most Cantenac Browns, but the wine’s sweetness, broad, skyscraper-like mouthfeel, dense, purple color and spectacular length (close to a minute) make this a giant classic and a fabulous sleeper of the vintage that still remains under-priced, considering how great its potential may be. This is a wine for those with cold cellars and youthful DNA. It is going to need at least a decade of cellaring and should last for 20-40 years. A classic! 94+/100 -- Suckling: A wine with firm tannins that are polished and reserved yet there's an underlying richness of fruit. Plums, blueberries and citrus character. Some tar too. Juicy and delicious to taste. Try in 2016. 94/100

Mein Winzer

Cantenac Brown

1754 kaufte Jacques Boyd (man erinnere sich an Boyd Cantenac!), ein irischer Auswanderer, diese Weinberge. 1806 heiratete John Lewis Brown (Besitzer von Château Brown in Pessac) in die Familie Boyd ein, sein Sohn war später ein in der Region sehr berühmter Künstler.