Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B 2021

Canon

Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B 2021

voluminös & kräftig
tanninreich
97–99+
100
2
Merlot 71%, Cabernet Franc 29%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2070
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–99+/100
Suckling: 96–97/100
Jane Anson: 96/100
Decanter: 96/100
Yohan Castaing: 95–97+/100
Galloni: 95–97/100
Revue du Vin de France: 95–97/100
Weinwisser: 95–96/100
Parker: 94–96/100
Jeff Leve: 94–96/100
Gerstl: 19+/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B 2021

97–99+
/100

Lobenberg: 2021 besteht Canon aus 71 Prozent Merlot und 29 Prozent Cabernet Franc, 13,5 Volumenprozent Alkohol. Nur ganz wenig Frost gab es hier, keine Ertragseinbußen. 50 Prozent Neuholz. Eine pure, transparente Eleganz in der Nase. Die Merlot-Frucht strahlt hier immens. Sehr noble, erhabene Schwarzkirsche untermalt von ätherischer Frische. Viel Minze. Am Gaumen zupackende Frucht. Wow, so viel Druck aus dieser klaren roten Frucht. Walderdbeere, Himbeere, geniale Frische von Cranberry. Sehr präzise. Kalkig-mineralisch akzentuiert. Viel Kraft aus der salzigen Kalksteinmineralität. Das ist extrem feinpoliert und elegant. Endet in einem langen Finale mit reifer Maulbeere und Johannisbeere. Viel Kraft, aber kein großer Dampfhammer, sondern immer auf der eleganten, schwebenden Ader bleibend. Sehr feinziseliert und klar. 97-99+/100 *** Auf Canon liegen 80 Prozent der Weinberge auf reinem Kalkstein auf dem Plateau – die beste Lage von Saint-Émilion. 20 Prozent an den Südhängen vom Plateau, mit etwas mehr Lehm- und Sandanteil. Canon gehört den gleich Besitzern wie Rauzan-Ségla. Seit Jahren ist das viel mehr als ein Geheimtipp in Saint-Émilion. Eigentlich einer der gesuchtesten Superstars. Wird sicher bald 1er Grand Cru Classe A. Wirklich schwer zu kriegen. *** Wie in den meisten Regionen Europas lautet der Tenor auch in Bordeaux »2021 - zurück zur Klassik!«. Nach mehreren warmen Jahren in Folge kommt 2021 hier mit genialer kühler Eleganz und niedrigen Alkoholwerten um die Ecke. Sehr schick, fein, dabei aber auch so spannungsgeladen – ein absolutes Traumjahr für Finesse-Trinker. Die Weine zeigen viel aromatischen Fruchtdruck bei wirklich reifer Tanninstruktur durch die längere Vegetationsperiode. Ein großes Aufatmen unter allen Winzern, denn das Ergebnis ist quasi die Entschädigung für die harte Arbeit im Weinberg, die die Natur von Anfang bis Ende des Jahres von allen Beteiligten abverlangt hat. Hohe Niederschläge zu Beginn des Jahres, was gleichzeitig aber auch ein Segen für die trockenen Böden war. Dann nochmal ein Temperaturtief im April, schon nach dem Austrieb. Das Bordelais hat es aber nicht ganz so hart getroffen, die Frostschäden waren hier im Mittel nicht so verheerend wie in anderen Teilen Frankreichs, deshalb sind die Erträge insgesamt doch noch zufriedenstellend. Der Merlot ist außerordentlich edel, mit bemerkenswert konzentrierter Frucht, während der Cabernet unglaublich intensiv und frisch ist, was dem Jahrgang große Eleganz verleiht. Vielleicht in einer Reihe mit 2008, 2012 und 2014 mit seinen jung schon so verführerisch zugänglichen Weinen, die aber auch noch eine lange Zukunft vor sich haben.

96–97
/100

Suckling über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Suckling: A wine full of finesse and class with fantastic length and polish. Medium to full body with ultra-fine tannins that run endlessly down the length of the wine. Blackberry, graphite and spice. Agile and weightless. 96-97/100

96
/100

Jane Anson über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Jane Anson: Gorgeous bright plum colour with violet reflections. The epitome of careful, precise, well-spliced winemaking. Sibling estate Berliquet has perhaps more immediate charm, because there is more power running through it, but this is just elegance and finesse personified. Red cherry, raspberry, blueberry, blackberry, slate, saffron, oyster shell, they have teased out layers of complexity that were not easy to find in the vintage, and there is length also, with pummice stone salinity scraping across the palate. It's subtle, and it's not at the heights of a 2019 Canon, but this will not be out of place in a vertical of the estate. Tasted twice. 50% new oak, 40hl/h yield, harvest September 16 to October 8. Thomas Duclos consultant. 96/100

96
/100

Decanter über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Decanter: Dark chocolate, perfume, violets, wild flowers and bramble berries on the nose, so much going on aromatically. Lovely succulence straight away, the bright acidity giving a mouthwatering effect and really delivering in terms of vibrant and lively fruit forwardness but with these lovely edges of graphite, slate, bitter chocolate, cream and salinity. So elegant and so refined as well as super stylish. I also love the cooling menthol Cabernet aspects you get all the way through and on the long finish. This has real class, but also an effortless quality to it that is so remarkable. One of the most memorable wines of the vintage! 3.37pH. Both Canon, Rauzan-Segla and Berliquet are excellent achievements this year. 96/100

95–97+
/100

Yohan Castaing über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Yohan Castaing: Es wurden verschiedene Assemblagen hergestellt. Sehr schöne Nase mit schwarzen Früchten 'al dente' und zarten Blumen. Welche Eleganz und Brillanz, trotz einer erdigen Note! Am Gaumen ist die kalkige Präzision wunderbar mit Noten von Lakritze, Graphit und frischen Früchten. Ziselierte und sehr kalkhaltige Textur für frische, zarte und prächtige Tannine. Ein großer Canon, der dank der schönen Bitterstoffe ein erstklassiges Finale besitzt. Dies ist der wahre Stil von Canon mit dieser herrlichen kalkigen Spannung. Bravo! (Übersetzt mit DeepL) 95-97+/100

95–97
/100

Galloni über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Galloni: Dramatic, rich and imposing, the 2021 Canon is shaping up to be one of the wines of the vintage. Sculpted red purplish fruit, rose petal, lavender, sage and crushed rocks all race out of the glass. A heady, vertical wine, Canon is endowed with tremendous concentration and class. The aromatics alone are beguiling, but it is the wine's balance that impresses most. Tasted three times. This is such an elegant and regal wine. 95-97/100

95–97
/100

Revue du Vin de France über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Revue du Vin de France: The colour shows a slight pinkinsh tinge on the rim of the glass. The wine is compact, filled with red fruit, tannins and acidity, all in balance. The substance has good structure, while its finesse and freshness add a touch of class. Delicate texture and this finesse are prolonged in a finish full of tonus. 95-97/100

95–96
/100

Weinwisser über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Weinwisser: 71 % Merlot, 29 % Cabernet Franc, 13,5 Vol.-%. Subtiles Bouquet, rote Kirsche (Weichsel), frischgepflückte Johannisbeere, Sandelholz, Kardamom und verführerischer Iris Duft. Am komplexen Gaumen mit seidiger Textur, salzigem Extrakt, magischer Balance, engmaschigem Tanningerüst und perfekt geformtem Körper. Im energiegeladenen Finale Schattenmorellen-Nektar (frz. Griotte), dunkles Graphit, Koriander und erhabene Adstringenz. 95-96/100

94–96
/100

Parker über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Parker: A brilliant wine in the making, the 2021 Canon offers up aromas of cherries, wild berries, licorice, sweet soil tones, raw cocoa, Indian spices and rose petals. Medium to full-bodied, layered and multidimensional, it's immensely refined and seamless, with a lively spine of acidity, ripe tannins and a long, penetrating, intensely saline finish. This beautifully balanced Canon is one of the classiest, most complete wines of the Right Bank in this vintage. Tasted four times. 94-96/100

94–96
/100

Jeff Leve über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Jeff Leve: The nose stands out with its nuances of flowers, crushed stones, spearmint, cigar wrapper, red plums, fresh cherries, herbs, and a touch of fennel. The wine is all about its freshness, purity, energy, and elegant nature, finishing with silky tannins with their trademark touch of salt, mint leaf, and sweet, vibrant red berries. The wine blends 71% Merlot with 29% Cabernet Franc, 13.5% ABV. The harvest took place September 16 – October 6. Drink from 2026-2055. 94-96/100

19+
/20

Gerstl über: Chateau Canon 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Gerstl: So wunderschön nobel und delikat duftet der Canon mit seiner verführerischen Duftwolke aus dem Glas. Die Frucht wirk sehr reif und dicht und strahlt sehr viel schwarze Kirsche, Brombeere, Cassis und rotebeerige Aromen aus. Ein Hauch von noblen Kräutern und zarte florale Aromen geben dem Wein zusätzliche Komplexität. Bei diesem Bouquet denkt man in keinem Moment an einen Jahrgang mit schwierigen Wetterbedingen. Am Gaumen ein Feuerwerk an Fruchtaromen in Verbindung mit köstlicher Extraktsüsse und herrlich saftiger Säure, welche dem Wein sehr viel Frische gibt. So ergibt sich eine delikate Balance und sehr schöne Harmonie am Gaumen, welche den Wein sehr geschmeidig herumtänzeln lässt. Das wirkt alles so geschliffen fein, dass man den Wein gleich trinken möchte. Auch die würzigen Aromen verstecken sich nicht und kommen im Finale nochmals so richtig zur Geltung. Ein traumhafter Canon mit einer unwiderstehlichen Eleganz, welche er auch von seinem Terroir auf dem Kalksteinplateau von St. Emilion bekommt. 19+/20

Mein Winzer

Chateau Canon

Die Weinberge von Chateau Canon liegen auf dem Plateau von Saint Emilion mit Ton und tiefem Kalkstein. Die exponierte Süd-/Südwestlage beschert den Trauben eine deutlich höhere Anzahl der Sonnenstunden und eine dadurch resultierende bessere Reife der Trauben.