Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

Branaire Ducru

Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

97–98+
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 56%, Merlot 35%, Petit Verdot 5%, Cabernet Franc 4%
3
Lobenberg 97–98+/100
Suckling 95–96/100
Neal Martin 94–96/100
Jeb Dunnuck 94–96/100
Parker 93–95+/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2030–2058
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Julien
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Branaire Ducru, , 33250 Saint-Julien Beychevelle, FRANKREICH


  • 80,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Nur noch 12 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

97–98+
/100

Lobenberg: Dieses vierte Cru braucht warme und trockene Jahre, dann kann es über sich selbst hinauswachsen. 2016, 2018 und jetzt 2019 – diese Jahrgänge spielen Branaire-Ducru komplett in die Karten, denn dieses Weingut erzeugt, sofern die Tannine reif sind, unglaublich delikate und sexy Weine. Nicht die elegantesten von Saint-Julien, aber so ziemlich die leckersten und gefälligsten mit Fleisch und Volumen. Aber wie schon gesagt, es braucht Sonne und Wärme. Das war ja in 2019 reichlich gegeben, zusätzlich zu den schön kühlen Nächten im Herbst, welche die Frische erhalten haben. Aus dem fast schwarzen Glas steigt eine unglaublich reiche Fülle hervor. Deutlich Lakritze mit Schwarzkirsche und superreifer Zwetschge, auch Holunder. Ganz viel Veilchen, schwarze Erde und Maulbeere. Süß, dicht, reich und voluminös. Dazu schwarzer Pfeffer, Pimentpfeffer, Chili. Was für eine immense Nase, was für ein Reichtum! Weder die Nase noch der Mund können dem zuvor probierten Léoville Poyferré in Sachen Eleganz, Feinheit und Finesse das Wasser reichen. Aber in Sachen Sexappeal und überwältigendem Charme ist der fülligere Branaire schon eine eigene Liga. Reich und voll, hochintensiv in der üppigen Schwarzkirsche und der Zwetschge. Etwas Holunder dazu. Aber schwerpunktmäßig auf der Kirsche bleibend, was ja im Grunde das Hauptaugenmerk der Appellation Saint-Julien ist. Rote Frucht und viel Kirsche. Es ist die burgundischste aller Appellationen am Linken Ufer. Branaire verfügt über samtweiche, butterweiche, füllige, üppige Tannine. Nichts ist grün, alles ist geschmeidig, schmeichelnd und charmant. Viel Fleisch in der Mitte. Etwas frischer Hintenraus als es der 2018er war, aber im Grunde auf einem ähnlichen Level entlanglaufend. Die Frische bringt ein bisschen mehr Spannung, aber der Sexappeal ist gleich. 2019 wird einig Jahre länger in der Flaschenreife brauchen. Ein erotischer Wein. Branaire hat zwei große Jahrgänge hintereinander! 97-98+/100

Suckling

Suckling über:Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

95–96
/100

-- Suckling: Dark-berry and blue-fruit character to the firm, chewy tannins that are polished and solid. Medium to full body. Wood and walnut undertones now. Impressive. 95-96/100

Neal Martin

Neal Martin über:Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

94–96
/100

-- Neal Martin: The 2019 Branaire -Ducru is one instance where I felt that the first two bottles via the UGC shipment were not quite correct, so I requested two more direct from the château. They were different. It has plenty of dark berry fruit on the nose mixed with smoke, tobacco and undergrowth scents - just classic Saint-Julien. The palate is medium-bodied with a tangy saline entry, fresh and defined by the crisp tannins. Whereas the first samples lacked a bit of cohesion, this is more focused and detailed with a seriously impressive classically styled, graphite tinged finish. Result? Best Branaire I've tasted in barrel. Kudos to François-Xavier Maroteau and his team. 94-96/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

94–96
/100

-- Jeb Dunnuck: Beautiful blue fruits, tobacco, damp earth, and floral notes all emerge from the 2019 Château Branaire-Ducru. It's medium to full-bodied, flawlessly balanced, has silky tannins, and shows the quality of the vintage perfectly. A blend of 56% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, and the rest Petit Verdot and Cabernet Franc, it will benefit from 4-6 years of bottle age and cruise for two decades or more. It reminds me of the 2009. 94-96/100

Parker

Parker über:Chateau Branaire Ducru 4eme Cru 2019

93–95+
/100

-- Parker: Sporting a deep garnet-purple color, the 2019 Branaire-Ducru starts off a little broody, with woodsmoke and graphite-inspired scents giving way to an emerging core of warm cassis, mulberries and fruitcake plus touches of mocha, rose petals and bouquet garni. Medium-bodied, the palate reveals surprising energy with bags of perfumed black fruits juxtaposed by compelling tension and a fine-grained texture, beautifully supporting the tightly knit layers, finishing on a lingering mineral note. If the bottled wine delivers on this promise, I foresee a wonderfully poised, nuanced Branaire-Ducru of the sophistication and caliber that has not been seen for quite some time. Exciting! 93-95+/100

Mein Winzer

Branaire Ducru

Die 50 Hektar Weinberge von Château Branaire-Ducru sind in kleine Parzellen zerstückelt und mit 70 % Cabernet Sauvignon, 22 % Merlot, 5 % Cabernet Franc und 3 % Petit Verdot bestockt. Die Weinlese erfolgt per Hand, das Lesegut wird vollständig entrappt und anschließend circa drei Wochen vinifiziert. […]

Zum Winzer
  • 80,00 €
Nur noch 12 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 53,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte