Belgrave

Chateau Belgrave 5eme Cru 2011

voluminös & kräftig
tanninreich
94–95+
100
2
Cabernet Sauvignon 40%, Merlot 35%, Cabernet Franc 20%, Petit Verdot 5%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2040
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94–95+/100
Gabriel: 18/20
WE: 92-94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Belgrave 5eme Cru 2011

94–95+
/100

Lobenberg: Chateau Belgrave ist in extrem steilem Aufstieg begriffen, seit die Champagner-Familie Thienot die Regie übernommen hat. Das Weingut liegt direkt neben dem Saint Julien Weingut Lagrange und verfügt über hervorragendes Terroir. Eine dicke Kiesschicht und heller Lehm, traumhaftes Terroir in organischer Bearbeitung. Waren sie schon 2010 mindestens auf dem Niveau des Nachbarn, ist 2011 hier als durchschlagender Erfolg anzusehen. Der Wein ist fast schwarz mit violettem Rand. Extrem satte schwarze Kirsche in der Nase. Trüffel, Leder, dunkle schwarze Pralinen, Lakritz, Oliven, Teer, fast wuchtig in der Nase aber gleichzeitig auch komplex verspielt. Die hohe Aromatik und komplexe Bandbreite treibt Tränen des Glücks und des Genusses in die Augen. Die Nase verspricht schon extrem viel. Im Mund zeigt er sehr viel Druck. Auch hier wieder viel schwarze Kirsche, Teer, Brombeere, eine große Bandbreite, Salz und Mineralien kommen dazu, auch blumige Elemente. Ein Powerwein mit extrem komplexer Finesse. Der Wein hat ohne Frage Größe und kann sich durchaus mit vielen höher klassifizierten Weinen messen. Belgrave ist 2011 auf gleichem Level wie 2010 und noch besser als 2009, und damit auf dem Weg zu einem ganz großen Wein. 94-95+

Katalog über: Chateau Belgrave 5eme Cru

-- Katalog: -- WE: This is a dark wine that’s dominated by firm and dry tannins. It has weight and power, with juicy plum flavors showing slowly under the tannins. Shows long-aging potential. —R.V. 92-94/100

Internet über: Chateau Belgrave 5eme Cru

-- Internet: -- RG: Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Diskretes, Tiefe anzeigendes Bouquet, dunkle Edelhölzer, schwarze Kirschen, feine Trüffelspuren im Untergrund. Toller Gaumen, viel Fett in den Tanninen, Pumpernickel, Lakritze, schwarze Oliven und schwarzes Kirschenkompott, gute Substanz in den stoffigen, noch fein aufrauhenden Tanninen, viel Rückaroma. Hält nahtlos bei den beiden Vorjahrgängen mit und ist einer der allerbesten Grand-Cru- Werte. Und damit meine ich auch ein klar definiertes Grand-Cru-Niveau, welches nicht nur mit anderen Cinquièmes, sondern auch mit nicht wenigen Deuxièmes mithalten kann! 18/20 -- Gerstl: Der Duft ist extrem edel, das ist sinnliches Parfüm, duftet nach grossem Bordeaux. Schlanker, rassiger, köstlich süsser und traumhaft aromatischer Gaumen, der Wein ist fein, fein und nochmals fein, das sind Saft und Schmelz ohne Ende, das ist einer der ganz grossen Weine des Jahrgangs, präzis und mit Strahlkraft, die Tannine sind geradezu sensationell fein, gebündelte Raffinesse. 18/20

Mein Winzer

Belgrave

In der Bordeaux-Klassifikation von 1855 als 5ème Cru eingestuft, war Château Belgrave bis 1980 ein eher belangloses Weingut.

Diesen Wein weiterempfehlen