Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

Belair Monange

Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

95–96
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Merlot 88%, Cabernet Franc 12%
3
Lobenberg 95–96/100
Parker 98/100
Gerstl 19+/20
Galloni 96/100
Suckling 96/100
Wine Enthusiast 95–97/100
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2050
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Chateau Belair Monange, Saint-Emilion, Frankreich,


  • 130,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

95–96
/100

Lobenberg: Das Top-Saint-Emilion-Weingut von Christian Moueix. Oben auf dem Plateau als direktester Nachbar von Ausone gelegen. Hat früher nur Belair geheißen und war im Besitz von Pascal Delbeck und Alan Vauthier. Nun seit vielen, vielen Jahren von Moueix betrieben und wiederum seit vielen Jahren eines der besten Weingüter in Saint-Emilion. Das Weingut ist mit 23 Hektar relativ groß. Reines Kalkstein-Plateau. Auch ein bisschen blauer Lehm darüber, speziell wenn es etwas den Hang runter geht. Blauer Lehm, der ja auch eine Kalksteinvariante ist und der aufgrund der Metallanteile unglaublich reichhaltige, kraftvolle Weine ergibt. 90% Merlot und 10% Cabernet Franc. Diesen Wein bei Moueix nach all den Pomerols zu präsentieren zeugt von dem Zutrauen, den die Mannschaft in diesen Wein hat. Dieser Saint-Emilion aus dem Hause Moueix besticht seit Jahren. Er ist häufig der Gegenspieler von Ausone und ist häufig unter den besten Fünf. Hohe Intensität, vor allem gut stützende rote Frucht neben der schwarzen Kirsche. Neben der Brombeere und dem Cassis auch Orangenzesten. Leicht Exotik, auch etwas gelbe Frucht. Schon in der Nase gute Mineralität zeigend. Sehr lang, sehr mineralisch, aber auch etwas bitter, etwas extrahiert, wie fast alle Moueix Weine in diesem Jahr. Irgendwo war man in diesem Jahr nicht sensibel genug wie ich finde, deshalb nicht ganz groß. 95-96/100

Parker

Parker über:Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

98
/100

-- Parker: Made of 98% Merlot and 2% Cabernet Franc, the 2017 Belair Monange is medium to deep garnet-purple in color. With a little swirling, this baby comes bounding out of the glass with energetic notes of wild blueberries, Morello cherries, baked plums and black raspberries with wafts of Indian spices, lavender, garrigue and tobacco plus a hint of licorice. Medium to full-bodied, the black and blue fruit dance playfully on the palate with fantastic freshness to lift the bold flavors and a superb frame of ripe, velvety tannins. It finishes very long and with amazing zing. So tempting to drink now, but make no mistake—this is one for the long haul! 98/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

19+
/20

-- Gerstl: Dieser Duft ist schon faszinierend, sehr nobel, extrem vielfältig und mit Tiefgang, ein superfeines, verführerisches Parfüm. Es erstaunt, dass Mouix ihn immer als letzten in der Serie ihrer grossen Weine präsentiert, ist er doch vergleichsweise fast etwas unscheinbar. Aber es ist eine edle Köstlichkeit, ein delikater aber genial aromatischer Wein, einer, bei dem alles bis ins letzte Detail stimmt, aber es ist nicht ein Wein für den oberflächlichen Betrachet, an diesem geht er vorbei, ohne Spuren zu hinterlassen, aber der aufmerksame Verkoster, kann seine Grössen unschwer erkennen, das ist eine ganz grosse Weinpersönlichkeit. 19+/20

Galloni

Galloni über:Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

96
/100

-- Galloni: The 2017 Bélair-Monange is ripe and explosive in the glass, with tremendous fruit density and a real sense of power. Exotic spice, mocha, sweet pipe tobacco, cinnamon and floral notes add layers of nuance to a core of super-ripe dark red and purplish fruit in this sumptuous, flamboyantly ripe Saint-Émilion. Soft curves give the 2017 tons of immediacy, but there is also more than enough freshness and structure to support many years in the cellar. 96/100

Suckling

Suckling über:Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

96
/100

-- Suckling: Fresh earth, truffle, sous bois and attractively ripe blueberry and plum aromas here. It’s a bold and very pure, primary wine here for now, yet this has great potential. The palate reveals beautifully ripe red-plum and cherry flavors with a powerful tannin statement that carries impressive depth and scale on the finish. Give this time. Try from 2023. 96/100

Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:Chateau Belair Monange 1er Gr.Cr.Cl.B 2017

95–97
/100

-- Wine Enthusiast: Structured and dense, this wine has power, rich fruit and layer upon layer of firm tannins. It has power while also having elegance and the balance that is a characteristic of the vintage. The juicy finish introduces some freshness to this very fine wine. It will age over many years; don't drink before 2025. 95-97/100

Mein Winzer

Belair Monange

Dieser 1er Grand Cru Classe hieß früher Belair und wurde von Monsieur Delbec, einem früheren Partner bei Ausone, verwaltet und verantwortet. Delbec war eine Katastrophe und erst seit seinem Weggang ist Ausone beständig die Nr. 1 in Saint Emilion. Die Familie Moueix, Besitzer von Belair, taufte nach seinem Abgang das Chateau um in Belair Monange. Das Terroir liegt komplett auf Kalkstein neben Ausone und Beausejour Duffeau, viel besser gehts wohl nicht. [...]

Zum Winzer
  • 130,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 173,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte