Chateau Beau Sejour Becot 1er Gr.Cr.Cl.B

Beau Sejour Becot

Chateau Beau Sejour Becot 1er Gr.Cr.Cl.B 2019

voluminös & kräftig
tanninreich
97–99
100
2
Merlot 80%, Cabernet Franc 17%, Cabernet Sauvignon 3%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2053
Verpackt in: 6er OHK flach
3
Lobenberg: 97–99/100
Decanter: 96/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Beau Sejour Becot 1er Gr.Cr.Cl.B 2019

97–99
/100

Lobenberg: Reiche Schlehe-Sauerkirschnase, mit roter Johannisbeere darunter. Pikant. Leicht getrocknete Blaubeerschalen. Das ist verdammt gut. Daneben feine Würze wie von Rappen. Sehr schicke und frische Nase. Vibrierend und spannungsgeladen. Im Mund eine wahnsinnige Salzspur in der Mitte, die sich nach hinten lang rauszieht. Daneben wieder diese schöne rote Frucht, mit dieser hohen Säure. Sauerkirsche und rote Johannisbeere. Im Hintergrund läuft die Schwarzkirsche und eine leicht mollige Brombeere. Insgesamt sehr fein, das Tannin total poliert. Hohe Intensität, der Wein vibriert. Toller Beau-Sejour Bécot, in dieser unerhörten Frische und in diesem tänzelnden, spannungsgeladenen Lauf. Ultrafein und aufregend. Das ist großes Kino. Hatte ich schonmal einen besseren Beau-Sejour Bécot im Glas? Ich glaube nicht. 97-99/100

96
/100

Decanter über: Chateau Beau Sejour Becot 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Decanter: Rich plum colour. This takes its time to open, is pretty subtle at first, but then explodes in juicy fruit. Clear salinity where you can feel the slate scrape of the limestone terroir, alongside well expressed aromatics with touches of peony flowers. Elegant and succulent. Second vintage with Jean de Cournuaud as technical director. A yield of 46hl/ha. 65% new oak, with a mix of barrels and 20hl casks. 3.77pH. Harvest 18-21 September, with all the Merlots in 3.5 days instead of the usual 11 days (and in fact stretched over one month in 2018), with just 20 minutes from picking to vat. Thomas Duclos consultant. 96/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Beau Sejour Becot 1er Gr.Cr.Cl.B

-- Gerstl: Pirmin Bilger: Im ersten Moment kommt mir ein Schwall von Himbeere und Erdbeere entgegen. Zusätzlich viel Kirsche und Kräuter mit tänzelnden floralen Aromen. Der Wein zeigt sehr viel Tiefgang mit kühlen an Minze erinnernden Aromen und zusätlich zart pfeffrigen Nuancen. Delikat saftig mit einer energiebeladenen und erfrischenden Säure. Viel rote Johannisbeere im Zusammenspiel mit köstlicher Exraktsüsse. Ein elegantes und vibrierendes Weinerlebnis mit sehr viel Sinnlichkeit. Obwohl auch hier geballte Power drinsteckt, hat der Beau-Séjour Bécot einen schon fast burgundisch leichtfüssigen Charakter. Ein Hochgenuss. 19/20

Mein Winzer

Beau Sejour Becot

BeausSejour Becot wurde genau wie Beausejour Duffau vor der Teilung des Weinberges im Mittelalter vom Sankt Martins Orden bewirtschaftet. Nach einigen Besitzerwechseln kaufte 1969 Michel Becot, der aus einer alten Weinbaufamilie stammte, das Gut und übergab es 1985 seinen Söhnen Gerard und...

Diesen Wein weiterempfehlen