Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A 2010

Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A 2010

Weinclub

Limitiert

Holzkiste

Zum Winzer

100
100
2
Merlot 55%, Cabernet Franc 45%
5
rot, trocken
15,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2060
Verpackt in: 12er OHK
9
voluminös & kräftig
tanninreich
seidig & aromatisch
3
Lobenberg: 100/100
Suckling: 99/100
Parker: 99/100
Decanter: 99/100
Galloni: 98/100
Gerstl: 20/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A 2010

100
/100

Lobenberg: Hubert der Bouard, der Besitzer von Angelus und Bellevue und weltweit gefragter Berater, sagt über das Weinjahrpärchen der Superlative: '2009 war barock. Alles war da, weich und 2010 ist der Klassizismus, ist nicht nur Klassik sondern, von allem noch mehr. Mehr Säure, noch mehr Tannin, höherer Alkohol- und Glyzeringehalt. Eine Tendenz, die auch 2005 da war, aber 2005 waren die Tannine etwas härter, die Säure nicht ganz so hoch, der Alkohol nicht ganz so hoch.' Hubert de Bouard hält 2010 für den idealen Ausdruck aller klassischen Weine, wenn man denn diesen hohen Level der einzelnen Komponenten schätzt. Durch die große Frische scheint es aber letztlich stimming zu sein. Das erste Jahr in dem Hubert de Bouard sein Team massiv angewiesen hat, NICHT an der Extraktion zu arbeiten. Nur der natürliche Ablauf, extrem sanftes Pressen, kaum Remontage, alles so sanft wie irgend möglich. Angelus 2010 besteht aus 55% Merlot und 45% Cabernet Franc. Schwarz Rubinrot, violetter Rand. Extrem aromatisch. Weiche, süße, frische, fruchtige Nase. Traumhaft. Auf den Spuren des Tertre Roteboeuf, der als einziger auch in dieser extremen Aromatik unterwegs ist. Reife Zwetschge, schwarze Kirsche, süße rote Kirsche, Brombeere, Maulbeere, Lakritze. Traumhafte Würze und Mineralik darunter. Immense Aromatik. Riechen reicht. Ungeheuer große Nase. Der Mund lässt aber auch erstaunen. Nicht wie schon 2008 und 2009 der gewohnt üppige, füllige, satte Wein mit niedriger Säure, sondern Rasse, extrem hohe Mineralik, die Cabernet Franc kommt durch. Fein, geschliffen, die Rasse zieht sich bis zum Ende durch. Großer, frischer Angelus mit hoher Lebenserwartung. Toller Wein und einer der großen Erfolge der Appellation St. Emilion. Üppiger und vollmundiger vielleicht als Beausejour Duffau und Larcis Ducasse, aber ebenso auf der frischen rassigen Seite. Mineralik wie kaum ein anderer Wein. Groß. 100/100

99
/100

Suckling über: Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A

-- Suckling: The nose is impressively rich with an opulence and sexiness with earth, berry, spice and chocolate character. Black truffles! Full body, with seamless tannins and beautiful richness. It goes on for minutes. The layers of fruit and ripe tannins are phenomenal. This is the greatest Angelus ever for me. Try in 2018. 99/100

99
/100

Parker über: Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A

-- Parker: Composed of 55% Merlot and 45% Cabernet Franc, the deep garnet colored 2010 Angélus has an open-for-business nose of baked plums, Black Forest cake and blueberry pie with touches of hoisin, Marmite toast and eucalyptus. Full-bodied, rich and oh-so-sensuous, the palate is jam-packed with decadent fruit and framed by firm, ripe, and rounded tannins, finishing with epic length. 99/100

99
/100

Decanter über: Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A

-- Decanter: 2010 was the point at which everyone was sitting up and taking notice of Angélus, two years before they were officially recognised as a First Growth in the 2012 ranking. Extremely silky and concentrated, still knitted down and nowhere near ready to go. The Cabernet Franc side here is blossoming into violet freshness, accompanied step for step with blackberry, bilberry and crushed raspberry puree. The fruit is deep and concentrated, there is accompanying spice, cherry pits, grilled cinnamon and licorice but the overall feeling is of controlled, confident, autumnal fruit brushed over with a mineral-edged uplift through the finish. Great stuff here. 99/100

98
/100

Galloni über: Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A

-- Galloni: The 2010 Angélus seems to be improving in bottle year after year. It has a detailed and precise bouquet with ample black fruit, sous-bois, black truffle and light humidor aromas. It is incredibly complex and involving. The palate is medium-bodied with supple tannins. This is very cohesive and exerts just the right amount of grip. Great precision towards the finish with a judicious sprinkling of white pepper and sage. This is the best bottle of 2010 Angélus that I have met. Tasted blind at Farr Vintners 10-Year On Bordeaux horizontal. 98/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A

-- Gerstl: Wow, dieser Duft, was für ein sinnliches Parfüm, extrem ausdrucksvoll, reich, fast opulent, dann aber vor allem fein und nochmals fein, unglaublich raffiniert, ein Duft von atemberaubender Schönheit. Explosiver Auftritt, ein gigantisches Fruchtbündel, konzentrierte schwarze Frucht der sinnlichen Art, der Wein bleibt dennoch fein, wirkt nie breit oder fett, der Gaumen ist voll mit sensationell feinen Tanninen, das Spiel zwischen genialer Süsse und raffinierter Rasse ist schlicht perfekt, das ist sinnlicher Angelus, total klassisch, gradlinig und von eindrücklicher Präzision, ein Meisterwerk ein Wein für die Ewigkeit. 20/20

Mein Winzer

Chateu Angelus

Chateau Angelus liegt im Mazerat-Tal; seine Weinberge befinden sich an den unteren Hängen auf kalkhaltigem Lehm und auf gemischten Lehm- und Sandböden in bester Südlage. Besitzer von Chateau Angelus ist der charismatische Winzer Hubert de Bouard, der mit Bellevue und Fleur de Bouard mehrere Eisen im...

Chateau Angelus 1er Grand Cru Classe A 2010