Amelisse

Chateau Amelisse Grand Cru 2017

seidig & aromatisch
strukturiert
voluminös & kräftig
93
100
2
Merlot 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2036
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 93/100
Suckling: 90–91/100
Weinwisser: 17/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Amelisse Grand Cru 2017

93
/100

Lobenberg: Ein 100% Merlot von Denis Durantou von L´Eglise Clinet. Ernte zwischen dem 26. September und dem 6. Oktober. Ausbau nur in zweijährigen Barriques. Schöne reife, runde Nase. Reiner Merlot, aber schöne Frische zeigend. Rote Kirsche. Etwas weniger Menge als normal. Leichte Frosteinflüsse. Die Nase zeigt Zwetschge, auch wieder etwas Eukalyptus. Das war letztes Jahr auch schon sehr deutlich der Fall. Seidiges Tannin schon in der Nase. Schöner salziger, rotfruchtiger Mundeintritt. Salzige Sauerkirsche, etwas rote Johannisbeere. Auch etwas frische Zwetschge. Frische Himbeere darunter, obwohl kein Cabernet Franc enthalten ist. Sehr fein, mittlere Länge. Ein richtiger Spaßmacher. Leicht blumige Noten. Auch wieder Eukalyptus, Veilchen und auch Minze. Der Wein ist eher noch feiner, noch polierter als 2016. Dafür vielleicht nicht ganz so druckvoll und lang. Aber ein ausgesprochener Charmeur. Reinsetzen und sich wohl fühlen. Toller Erfolg nach 2016. 93/100

90–91
/100

Suckling über: Chateau Amelisse Grand Cru

-- Suckling: A fresh and clean wine with blackberry, blueberry and salty character. Medium body and firm and silky tannins. 90-91/100

17
/20

Weinwisser über: Chateau Amelisse Grand Cru

-- Weinwisser: --Weinwisser: Purpurgranat. Dichtes blaubeeriges Bouquet mit hellen Röstaromen, dahinter Himbeerkonfitüre. Am süssen Gaumen mit stützendem Tannin und guter Frische, sehniger Körper, zarte Adstringenz. Im gebündelten Finale reife Waldhimbeeren und Rosenholz. 17/20

Mein Winzer

Amelisse

Anstifter von Chateau Eglise Clinet aus dem Pomerol war Denis Durantou, der nun auch hier als Winemaker und Berater fungiert. Denis erkannte das überragende Terroir und das Potenzial der alten Reben. Amelisse wird seit Jahren immer besser. Akribischer in Richtung Finesse als Denis und Thierry...