Marc Morey

Chassagne Montrachet 2019

voll & rund
mineralisch
frische Säure
94–95
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Gerstl: 19/20
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chassagne Montrachet 2019

94–95
/100

Lobenberg: Die Weinbergsbearbeitung geschieht biologisch-organisch. Das Weingut vergärt ausschließlich spontan mit natürlichen Hefen. Keine Maischestandzeit und kein Schalenkontakt, Fermentation und Malo in Barriques. Die Village und 1er Crus werden zu rund einem Viertel im neuen Holz auf der Feinhefe ausgebaut, manchmal findet eine Batonnage statt. Hier in Chassagne-Montrachet sind wir eigentlich beim Schwerpunkt der Domaine angelangt, denn für große Chassagnes steht Marc Morey ganz besonders. Drei Parzellen aus Domainebesitz fließen hier ein und ein paar Pachtflächen, aber alles eigene Trauben. Der Wein ist komplett im Barrique vergoren, dennoch strahlt er kaum Holz aus, sondern nur Struktur. Im August abgefüllt nach kurzem Ausbau für 9 Monate in Pièces, überwiegend gebraucht, daher auch fast kein Holzeinfluss in der Nase, alles sehr clean und reintönig. Auch hier eine gewisse mineralische Schärfe in der Nase, weißer Pfirsich und viel frischer grüner Apfel, strahlend, unglaublich hell und kristallin im Ausdruck. Im Mund reich und cremig, mit dicht gewirkter Fruchtkonzentration aus Birnenschale, feinen Apfelzesten und intensivem Pfirsich, aber gleichzeitig diese kreidig unterlegte, vertikale Frische darunter. Diese Intensität und Länge aus der hohen Konzentration der Frucht ziehen sich bis in den Nachhall durch. Viel Kraft, zu jeder Zeit stehen hier ordentlich Newtonmeter zur Verfügung, aber zugleich gibt es da auch eine gewisse Leichtigkeit, eine kristalline Qualität und Frische, die die Weine dieses Jahrgangs wunderbar trägt. 94-95/100

19
/20

Gerstl über: Chassagne Montrachet

-- Gerstl: Der Chassagne-Montrachet offenbart mehr reife gelbe Frucht und wirkt dadurch etwas fülliger. Trotzdem hat er genügend Frische in sich, die von Zitrusaromen unterstützt wird. Herrliche Kräuteraromen im Hintergrundwerden von feinsten floralen Nuancen begleitet. Mit sehr viel Charme und auch Wucht zeigt er sich am Gaumen. Sehr delikat, wie sich die Aromen mit der Säure in noblen Einklang bringen. Es ist ein Spiel zwischen energiebeladener Frische und cremigem Schmelz, das sich in perfekter Balance präsentiert. Ein hochedler und verführerischer Chassagne-Montrachet in bestechender Form (Pirmin Bilger). 19/20

Mein Winzer

Marc Morey

Die Domaine Marc Morey gehört wie der Namensvetter Bernard Morey zu den kleinen, traditionellen, sagenumwobenen Edel-Erzeugern für die absolute Oberliga der weißen Chassagne- und Puligny-Montrachet. Das beste Terroir der Bourgogne und extrem aufwändige Arbeit im sehr ertragsbeschränkten Weinberg,...