Aldo Conterno

Chardonnay Bussiador 2016

Chardonnay Bussiador 2016
StilStil
mineralisch
voll & rund
RebsorteRebsorte
Chardonnay 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 97-99/100
WeinWein
Weißwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2040
Verpackt in: 6er
LageLage
Italien
Piemont
Allergene
Sulfite

  • 49,90 €

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

0,75 l · 36524H

66,53 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager

Alle Weine von Aldo Conterno

Abfüller - Aldo Conterno, Loc. Bussia 48, 12065 Monforte D'Alba (CN), ITALIEN


Lobenberg

Lobenberg über:
Chardonnay Bussiador 2016

97-99/100
Lobenberg: Der Ertrag des Bussiador liegt bei ungefähr gut 10 Hektoliter pro Hektar. 7-fache grüne Lese, nur die stammnahen Trauben werden belassen. Sehr späte Lese, i.d.R. erst Ende September bis Anfang Oktober. Die Vergärung geschieht komplett im Holz, auch der spätere Ausbau und die malolaktische Gärung geschieht in kleinen Holzfass. Zwischen beiden Vergärungen wird einmal abgezogen, nach der Malo verbleiben die Weine 15 Monate unberührt und ohne Batonnage in diesem Holz. Es wird nur nach der alkoholischen Fermentation die Hefe einmal ein wenig aufgerührt, danach 15 Monate ruhiges Verweilen, also komplett burgundisch "state of the art". Der Anteil neuen Holzes richtet sich nach dem Jahrgang. Entscheidend sind die Mineralität und die Säure. Das Terroir besteht aus dem typischen weißen Lehm der Langhe und etwas Sand, viel Kalziumeinsprengsel, auch reiner Kalkstein und Eisenanteile, tief wurzelnde Reben. Der Wein wächst in der höchsten Lage in Bussia, 2,8 ha direkt oberhalb des Romirasco in Südostausrichtung. Nur 4 Tsd. Flaschen. Die Kühle der speziellen Lage ist die Grundvoraussetzung für Eleganz und gute Säure. Im Zusammenhang mit der extremen Ertragsbeschränkung und den tief wurzelnden Reben und dem mineralischen Terroir wird klar, warum wir hier den vielleicht ähnlichsten Konkurrenten des Burgund aus Italien haben. Nur der Bussiador von Aldo Conterno hat einen mineralischen Ausdruck wie ein Wein aus dem Burgund. Und 2016 kommt dieser Typizität unglaublich entgegen. Ein stylisches und extrem mineralisches, dabei stylisch und hochelegant. Überall in Europa DAS Superjahr der Finesse, langlebig und sooo fein, aromatisch, aber Eleganz und Frische dominiert über Frucht und Fett. Und so kommt dieser Wein eher dem famosen 2013er nah als dem warmen und üppigen, Pulligny-artigen 2015. Meursault und Chassagne Montrachet, weniger jedoch der leicht grüne Chablis-Eindruck des 13ers. Limette mit Zitronengras, Quitte, Kreide und Kalk, weißer Pfeffer, grüne Aprikose, Avocado, leichte Piement-Schärfe. Immense Intensität im Mund, wieder die Piementpfeffer-Schärfe, unsüße Melone, Thymian, aufgelöste Kerne von Steinobsat, Salz….aber auch Karamelle und fast etwas bitterer Honig. Eine Art karger Wärme und Fülle. Lang und ausdrucksstark, immer wieder hochrollend im steinig, kernigen, kraftvollen Druck. Weniger Charmeur als 2015, mehr atlethischer Ausdruckstänzer. 97-99/100
Mein Winzer

Aldo Conterno

Die Familie Aldo Conterno produziert schon seit über fünf Generationen Wein. Das Weingut, das im Weiler „Bussia Soprana“ bei Monforte d’Alba liegt, der besten Lage Monfortes und eine der besten Lagen für Barolo überhaupt, verwendet auch heute noch, bzw. wieder, ausschließlich die aus eigenen Weinbergen stammenden Trauben. […]

Zum Winzer
  • 49,90 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 66,53 €/l

Ähnliche Produkte