Francoise Bedel

Champagne Dis, Vin Secret Extra Brut Flaschengärung

BIO

mineralisch
fruchtbetont
unkonventionell
94+
100
2
Pinot Meunier 95%, Chardonnay 5%
5
weiß
Flaschengärung
Perlend
12,5% Vol.
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Parker: 92/100
Falstaff: 92/100
6
Frankreich, Champagne
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Champagne Dis, Vin Secret Extra Brut Flaschengärung

94+
/100

Lobenberg: Auch diese Cuvée wird, wie alle Champagner im Hause, nach den strengen Vorschriften des französischen Biodyvin-Verbands erzeugt, dem etabliertesten Verband für biodynamische Erzeuger. Ausbau nicht wie üblich im Stahltank oder Barrique, sondern in emaillierten Tanks. Hier ist fast nur Pinot Meunier im Glas und ein Schuss Chardonnay. Der Extra Brut leuchtet intensiv golden. Das Bouquet ist komplex, sehr rauchig, zeigt aber auch Parmesan, etwas dunkle Kakaofrucht. Am Gaumen bleibt der Champagner immer kräftig und baut mächtig Druck auf. Ganz viel Apfelschale, etwas Dill und eine Spur reife Aprikosen. Klingt langsam am Gaumen aus. Feiner Essensbegleiter für leichtere Speisen. 94+/100

92
/100

Parker über: Champagne Dis, Vin Secret Extra Brut Flaschengärung

-- Parker: Bedel's current NV Dis, 'Vin Secret' Extra-Brut is a blend of 95% Meunier and 5% Chardonnay fermented and aged in enameled tanks and 20% oak of different ages for eight months. Mainly based on 2006, bottled in May 2007 and disgorged after almost eight years on the lees in February 2015, the wine was finished with a dosage of 1.25 grams. This intensely golden colored cuvée opens with a deep and intense, very rich and matured, yet also pure bouquet of very ripe yellow-fleshed fruits and matured apples, with a hint of caramel. Full-bodied, mouth-filling and complex, with nutty flavors on the palate, this is a rich yet stunningly clear and fresh Extra-Brut. It is currently also a bit austere, with a nicely salinity in the finish. (Lot DX060415) 92/100

92
/100

Falstaff über: Champagne Dis, Vin Secret Extra Brut Flaschengärung

-- Falstaff: Mittleres Goldgelb, Silberreflexe, feines, zartes Mousseux. Zart nach Pfirsich, getrocknete Marille, ein Hauch von Orangenzesten, feiner Blütenhonig. Saftig, feine gelbe Tropenfrucht, gute Komplexität, zartes Biskuit, frischer Säurebogen, präsente Kohlensäure, trockener, vinöser Stil, zarter Honig im Abgang, ein facettenreicher Speisenbegleiter. 92/100

Mein Winzer

Francoise Bedel

Bedel befindet sich ganz im Westen der Champagne, also schon relativ nahe zu Paris im Marne-Tal. Diese Besonderheit macht sich Francoise Bedel zu eigen, die das nur 8,4 Hektar kleine Bio-Champagner-Haus betreibt. Die Böden sind hier längst nicht so karg wie im Rest der Champagne, sondern...

Diesen Wein weiterempfehlen