Benoit Marguet

Champagne Sapience Premier Cru Brut Nature Flaschengärung 2010

BIO

mineralisch
voll & rund
fruchtbetont
97–100
100
2
Chardonnay 67%, Pinot Meunier 33%
5
weiß
Gereift
Flaschengärung
Perlend
12,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–100/100
Parker: 96/100
6
Frankreich, Champagne
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Champagne Sapience Premier Cru Brut Nature Flaschengärung 2010

97–100
/100

Lobenberg: Klares Zitronengelb, feine Perlage. Die Frucht dieser besonderen Cuvée stammt nicht aus Marguets eigenen Weinbergen, sondern aus denen seiner gleichfalls konsequent biodynamisch arbeitenden Kollegen. So kommt der Chardonnay von David Léclapart, Pinot Meunier von Vincent Laval sowie Benoît Lahaye. Vinifiziert wurde der Sapience von Benoît Marguet und Hervé Jestin, dem wohl gefragtesten Berater biodynamischer Wirtschaftsweise in der Champagne. Der Sapience zeigt eindrucksvoll, dass mehrere Köche nicht zwangsläufig den Brei verderben, sondern etwas schaffen können, was nahe der Perfektion anzusiedeln ist. Diese Ahnung hat man beim Sapience schon im Duft, in dem man lange Zeit schwelgen könnte, würde er nicht so viel Lust auf mehr machen. Der Chardonnay hat hier aromatisch die Nase vorne, zeigt aber neben weißem Steinobst und Zitrusfrüchten einen durchaus ungewöhnlichen, absolut eigenen Charakter von weißem Cassis, Apfelblüten und Brennnesseln, der untermalt wird von einer leicht rauchigen und dezent vanilligen Komponente und sich mit der leichten Oxydationsbote verbindet, die die Champagner von Marguet prägen. Am Gaumen ist Sapience die pure Energie. So viel Druck und Kraft, so charmant verpackt, findet man nur selten in einem Wein. Die Säure steht hier aktuell noch im Vordergrund – der Sapience hat gerade erst das Krabbeln gelernt und ist höchstens in der Lage, sich an der Tischkante hochzuziehen. Doch wenn man den Champagner über Stunden, besser über Tage hinweg verfolgt, dann zeigt er auch alle anderen Anlagen, die sich für kurze Zeit hinter dem Säurebiss verstecken. Das ist zum einen die saftige Frucht, die sowohl im dunklen Bereich liegt als auch im zitrischen. Das ist zum anderen die steinige und kräutrige Komponente, welche die Frucht bereichert und erdet. Außerdem ist das eine Fülle, die sich erst nach und nach offenbart, aber immer umrahmt bleibt von den vielen frischen Elementen und sich so zu einer Eleganz aufschwingt, die den Wein in den nächsten Jahren prägen dürfte. Der Sapience hat einen enormen Zug, eine bemerkenswerte Dichte, Präsenz sowie Präzision und zeigt eine außergewöhnliche Harmonie, die ihm Größe verleiht. Besser geht es kaum. 97-100/100

96
/100

Parker über: Champagne Sapience Premier Cru Brut Nature Flaschengärung

-- Parker: This is the fifth vintage of Benoît Marguet's Sapience, Champagne's first organic prestige cuvée, which he began producing before he took over his family vineyards, using purchased grapes: Bouzy Pinot Noir from Benoît Lahaye, Cumières Pinot Meunier from Vincent Laval (more abundantly represented this year than in its 2009 counterpart) and Trépail Chardonnay from David Leclapart. Disgorged in September 2020 without dosage, the 2010 Brut Nature Premier Cru offers up inviting aromas of fresh pastry, golden orchard fruit, white flowers and walnuts, followed by a full-bodied, layered and concentrated palate that's vinous and intense, with elegant structure and a sapid finish. The 2010 vintage was a more challenging growing season than 2009, certainly, yet I'm inclined to rate this impressive wine on the same level as the 2009. 3,100 bottles were produced. 96/100

Mein Winzer

Benoit Marguet

Die nur acht Hektar große Domaine Marguet ist einer der exzellentesten Vertreter von Winzerchampagner in der Montagne de Reims. Dank Benoît Marguets Vorfahren wurden die Weinberge nie verkauft.