Francoise Bedel

Champagne Entre Ciel et Terre Extra Brut Flaschengärung

BIO

unkonventionell
mineralisch
fruchtbetont
95–96
100
2
Pinot Meunier 50%, Pinot Noir 30%, Chardonnay 20%
5
weiß
Flaschengärung
Perlend
12,5% Vol.
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Parker: 93/100
6
Frankreich, Champagne
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Champagne Entre Ciel et Terre Extra Brut Flaschengärung

95–96
/100

Lobenberg: Auch diese Cuvée wird, wie alle Champagner im Hause, nach den strengen Vorschriften des französischen Biodyvin-Verbands erzeugt, dem etabliertesten Verband für biodynamische Erzeuger. Der Großteil der Cuvée stammt aus dem Jahrgang 2014, der Rest aus Reserveweinen. Das ist Bedels zugänglichste Cuvée. Eine klassische Champagnercuvée, die jedoch einen hohen Anteil an Pinot Meunier besitzt. Dadurch gerät der Champagner etwas maskuliner und bleibt sehr kräftig am Gaumen. Das Bouquet ist eine Mischung aus frisch geriebenem Pecorino, Apfelschale und saftigen Forellen-Birnen. Natürlich auch Brioche. Insgesamt sehr subtil und klar. Am Gaumen schmeckt man viel Pumpernickel und angebratene Krustenschalen, auch etwas Reifenoten. Die Extra-Brut-Version, die wir anbieten, ist immer eine Spur klarer und wie ich finde auch authentischer. Diese Cuvée eignet sich wie alle Champagner aus dem Hause Bedel als perfekter Essensbegleiter. 95-96/100

93
/100

Parker über: Champagne Entre Ciel et Terre Extra Brut Flaschengärung

-- Parker: Exhibit A in the case for Bedel and her obscure terroir must be a NV Brut Entre Ciel et Terre EB041012, which places Meunier in something more like its usual supporting role, letting Chardonnay and Pinot step forward. Jasmine, green tea, lime, grapefruit, and white currant inform a brightly penetrating yet subtly perfumed nose, whose elements are joined on a palpably lees-enriched yet vivacious and consummately refreshing palate by nut oils, smoky toasted grain and saliva-liberating salinity. A subtle sense of textural oiliness reinforces the nut and citrus oil aspects but without deflecting any of this wine’s effusive juiciness or dimming the invigorating tang incorporated in a mouthwateringly long finish tinged with iodine. I suspect this will merit following for at least another 4-5 years. (This wine’s lot number, incidentally, can be decoded as follows: Entre Ciel ...; Brut; 2004-based; disgorged 10/2012. Would that Champagne growers more often follow such a logical pattern of lot-designation!) 93/100

Mein Winzer

Francoise Bedel

Bedel befindet sich ganz im Westen der Champagne, also schon relativ nahe zu Paris im Marne-Tal. Diese Besonderheit macht sich Francoise Bedel zu eigen, die das nur 8,4 Hektar kleine Bio-Champagner-Haus betreibt. Die Böden sind hier längst nicht so karg wie im Rest der Champagne, sondern...

Diesen Wein weiterempfehlen