Domaine William Fevre

Chablis Premier Cru Vaulorent Domaine 2013

Chablis Premier Cru Vaulorent Domaine 2013
RebsorteRebsorte
Chardonnay 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 93-94+/100
Galloni 91-94/100
Int.Wine Review 93/100
WeinWein
Weißwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2041
Verpackt in: 6er
LageLage
Frankreich
Burgund
Chablis
Allergene
Sulfite

  • 49,95 €

0,75 l · 29396H

66,60 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager


Alle Weine von Domaine William Fevre

Abfüller - Domaine William Fevre, 21 Avenue d'Oberwesel, 89800 Chablis, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chablis Premier Cru Vaulorent Domaine 2013

93-94+/100
Lobenberg: Vaulorent ist eine unterklimatische Abteilung der Lage Fourchaume und liegt exakt an der Grenze zum Grand Cru Preuses, der Erhabenste und Mächtigste aller Grand Crus. Der Untergrund hier ist Mergel, das ist Kalkstein und Lehm, ein reichhaltiger Boden und deutlich kraftvoller als die feineren Grand Crus, die ganz auf Kalk stehen. Die Verweigerung des Grand Crus Status ist historisch und liegt lediglich an der Politik zwischen den Städten Chablis und Fontenay, sonst wäre dies auch eine Grand Cru Lage, und es ist mit Abstand der beste Premier Cru, sogar noch vor Fourchaume. Bis 2008 war Vaulorent eine Unterlage von Fourchaume, d.h. beide Namen wurden genannt. Erst ab 2008 wurde diese Premier Cru Lage dann als spezielles Kleinklima ausgegliedert, um auch die Besonderheit und den "fast Grand Cru" Status zu zeigen. 3,6 von 17 Hektar Gesamtlage gehören William Fevre. 2013 war anders als 2014 ein sehr warmer Jahrgang mit weicherer Säure. Nur muss man verstehen, dass wir hier im nördlichen Chablis sind und das im Kontext der Region zu sehen ist. Warum dieser 2013er 1er Cru so überzeugt, liegt vor allem daran, dass sich Fevre dazu entschied 2013 früh zu lesen. Die physiologische Reife war gegeben, die Säure konnte so erhalten werden. Wer das nicht erkannte, hatte Probleme mit Botrytisbefall, der anders als beim edelsüßen Riesling überhaupt nicht erwünscht ist und den Wein sehr unsauber erscheinen lässt. Wir sind hier stilistisch nicht so klar in Chablis wie 2014, aber auch nicht so karg. Das ist fast schon eher ein generöser Chassagne-Montrachet oder ein zarter Puligny. Der Wein hat ein gutes Gerbstoffgerüst. Das strukturiert ihn. Blind würde man wohl wirklich auf Chardonnay von der Cote d'Or schließen. Sehr würzig und schön zu trinken. Ich habe diesen Wein 2017 extra nachgekauft, weil er sich so gut zeigt. Er hat nun auch die erste Trinkreife erreicht und zählt zu den herausragenden Weinen des Jahrgangs! 93-94+/100
Galloni

Galloni über:
Chablis Premier Cru Vaulorent Domaine 2013

91-94/100
-- Galloni: Pale, green-tinged yellow. Aromas of lime leaf and mint are lifted by steely minerality. Dense, rich and powerful, even opulent, but without any heaviness. Harmonious acidity frames and intensifies the white peach, lime and mineral flavors. Still holding a lot of gas following the recent end of the secondary fermentation. This beauty is less clenched than the 2012 was at this time last year. A beauty in the making. 91-94/100
Int.Wine Review

Int.Wine Review über:
Chablis Premier Cru Vaulorent Domaine 2013

93/100
-- Int.Wine Review: The Vaulorent consists of William Fevre’s best eight parcels in Fourchaume and a selection of the best tanks. It is spicy and aromatic with scents of white flowers, stones and minerals. On the palate it shows superb focus and a steely quality with excellent acidity and a crisp lively finish. 93/100
Mein Winzer

Domaine William Fevre

Für „Maison Fèvre“ wird doppelt so viel abgefüllt wie für die Domaine Fèvre, dementsprechend groß ist auch der Unterschied in der Qualität. Die Domaine ist nur biologische Weinbergsarbeit, was bei „Maison“ natürlich nicht der Fall ist, schon daher darf man diese beiden Teile qualitativ nicht verwechseln. Selbstverständlich arbeiten wir nur mit der Domaine. […]

Zum Winzer
  • 49,95 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 66,60 €/l

Ähnliche Produkte