Chablis Grand Cru Preuses 2021

Patrick Piuze

Chablis Grand Cru Preuses 2021

Limitiert

fruchtbetont
mineralisch
unkonventionell
97–98+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2051
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98+/100
6
Frankreich, Burgund, Chablis
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chablis Grand Cru Preuses 2021

97–98+
/100

Lobenberg: Das Prachtstück von Patrick Piuze, ein wahrer Aristrokrat aus der Lage 'Preuses'. Für ihn ein adliger Wein, der aber auch ein bisschen crazy gehen kann. Er hat viel vibrierendes Spiel, die klarste und strahlendste Mineralität. Alles läuft auf Zitrusschalen, Melone, Litschi, aber alles ganz zart, voller Finesse, weiße Blüten, Akazienhonig, aber so schwebend. Anis, Mandeln, Weihrauch und Zitronengras. Wuchtig und doch verspielt, immens lang, er hallt über zwei Minuten nach. Blind in seiner Komplexität ein Grand Cru von Dauvissat, einer der großen Weine des Chablis und ein Langstreckenläufer mit wundervoller Finesse und beeindruckender Größe. 97-98+/100

Mein Winzer

Patrick Piuze

Patrick Piuze hat sich seit dem Jahrgang 2010 dauerhaft neben Raveneau und Dauvissat als weiterer Spitzenwinzer in Chablis etabliert. Ihm wurde das Weinmachen jedoch nicht in die Wiege gelegt. Seine ersten Erfahrungen mit Wein machte er, als er in jungen Jahren im Skiurlaub Marc Chapoutier traf. Das...