Chablis 1er Cru Vaillons 2020

Domaine William Fevre

Chablis 1er Cru Vaillons 2020

Limitiert

mineralisch
frische Säure
95+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2045
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95+/100
Parker: 93/100
6
Frankreich, Burgund, Chablis
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chablis 1er Cru Vaillons 2020

95+
/100

Lobenberg: Die Lage Vaillons liegt am »rechten Ufer« der Serein, es ist ein warmer, südost-exponierter Weinberg mit hohen Anteilen von sehr hartem Kalksteinfels im Boden. Handlese, schnelle Direktpressung, dann spontane Vergärung und Malo. Vergärung und Ausbau hälftig in gebrauchten französischen Barriques, die andere Hälfte in kleinen Edelstahltanks. Lagerung insgesamt rund ein Jahr auf der Feinhefe. Die Nase ist duftig und zart mit sehr deutlich weißen Blüten neben der reifen Zitrus- und Apfelfrucht, auch herbere Quittenschale und Salzalgen. Der Mund zeigt die Wärme der Lage, denn er ist ausgewogen, rund und anschmiegsam, insgesamt weniger bissig und extrem als etwa Fourchaume oder Sechets. Langer, sehr feiner und erneut deutlich floraler Abgang mit toller frischer und zupackender kreidiger Mineralität. Eigentlich ein Traum-Chablis dieses Jahr! 95+/100

93
/100

Parker über: Chablis 1er Cru Vaillons

-- Parker: Derived from old vines in Les Minots (that are a source for the Fèvre massale selection), as well as holdings in Roncières and Chatains, the 2020 Chablis 1er Cru Vaillons unwinds in the glass with notes of white flowers, crisp stone fruit and clear honey. Medium to full-bodied, satiny and enveloping, it's a beautifully vibrant, racy wine that concludes with a long, penetrating finish. It's the best young Vaillons I've ever tasted chez Fèvre. 93/100

Mein Winzer

Domaine William Fevre

Für »Maison Fèvre« wird doppelt so viel abgefüllt wie für die Domaine Fèvre, dementsprechend groß ist auch der Unterschied in der Qualität. Die Domaine ist nur biologische Weinbergsarbeit, was bei „Maison“ natürlich nicht der Fall ist, schon daher darf man diese beiden Teile qualitativ nicht...