Patrick Piuze

Chablis 1er Cru Montee de Tonnerre 2018

fruchtbetont
mineralisch
unkonventionell
96–97+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97+/100
Suckling: 93–94/100
6
Frankreich, Burgund, Chablis
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chablis 1er Cru Montee de Tonnerre 2018

96–97+
/100

Lobenberg: Grüngelbe Farbe mit grünen Reflexen, florale und fruchtige Aromen, In der Nase vor allem Blütenaromen, Ananas und Pampelmuse, am Gaumen wieder florale und fruchtige Aromen, sehr lang und fein mit viel Charme. Zugleich reif und frisch, perfekte Balance von Frucht und Säure, langes, mineralisches Finale. Montee de Tonnerre zählt sicher zu den besten 1er Crus, liegt am großen Hang der Grands Crus in Chablis und ist nicht zuletzt dank Raveneau eine der Top-Lagen, die oft mit den Grand Crus liebäugelt. 96-97+/100

93–94
/100

Suckling über: Chablis 1er Cru Montee de Tonnerre

-- Suckling: A dynamic young wine that will move around early in its life, so be patient. Apricot aromas with fresh peaches and some pastry-like notes, too. The palate has a very sleek, long and pithy feel with plenty of fruit weight. So much depth and density here. Superb fruit and a salient mineral wash to close. Wait for this. 93-94/100

Mein Winzer

Patrick Piuze

Patrick Piuze hat sich seit dem Jahrgang 2010 dauerhaft neben Raveneau und Dauvissat als weiterer Spitzenwinzer in Chablis etabliert. Ihm wurde das Weinmachen jedoch nicht in die Wiege gelegt. Seine ersten Erfahrungen mit Wein machte er, als er in jungen Jahren im Skiurlaub Marc Chapoutier traf. Das...