Tedeschi

Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva 2013

voluminös & kräftig
fruchtbetont
saftig
95–96
100
2
Corvina, Negrara, Rossara
5
rot
17,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Decanter: 95/100
Falstaff: 95/100
Vinum: 18/20
6
Italien, Venetien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva 2013

95–96
/100

Lobenberg: Tedeschi ist der Meister der zarten, unaufdringlichen Amarone, die sich ganz unbelastend und völlig ohne pappige Süße trinken. Intensive, balsamisch ummantelte Herzkirsche, fein rosiniert, etwas Kirschlikör, Salbei und Küchenkräuter, Tulpen. Am Gaumen eine einnehmende Süße im Kern mit reinster, klarer Kirschfrucht. Ein feiner Kreideschleier durchzieht den Mundraum, wir haben mehr Druck und mehr Mineralität als beim normalen Amarone, mehr Dichte, aber auch eine ausgesprochen harmonisierende Säure, die die Balance ausmacht. Ein Touch Johannisbeere sorgt für Auftrieb, Sauerkirsche, viel Saft, Zug und Spannung bis in den feinsalzigen Abgang. Ein Amarone mit höchstem Anspruch, aber gleichzeitig so offen und einladend strukturiert. Bereitet seidig-fruchtigen Genuss. 95-96/100

95
/100

Decanter über: Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva

-- Decanter: This 2013 Amarone, from 55- to 60-year-old vines in the Capitel Monte Olmi vineyard, shows Tedeschi back on form. The 5% Oseleta in the blend gives more structure to the wines. 'I like this vertical style of Amarone,' comments Riccardo Tedeschi. It has a bright, pure, youthful character with notes of eucalyptus and mint. Firm but fine-textured tannins and a soft and silky mid-palate lead to a savoury finish with grip and bite. 95/100

95
/100

Falstaff über: Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva

-- Falstaff: Funkelndes, sattes Rubingranat. Ansprechende, fein gezeichnete Nase mit Noten von reifer, dunkler Kirsche, Preiselbeere und Gewürznelke. Stoffig und satt in Ansatz und Verlauf, zeigt schöne gereifte Frucht, dann viel herzhaftes Tannin, das gut in Fruchtschmelz eingebettet ist, kernig und lang. 95/100

18
/20

Vinum über: Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva

-- Vinum: Zurückhaltende Schwarzbeer- und Cassisaromatik, Brombeerkonfitüre, nach der Belüftung Noten von Unterholz und Gewürzen. Im Mund geschliffen, die Säure perfekt eingebunden, die feinen Tannine lange präsent, überraschend frisches Beerenfinale. 18/20

Mein Winzer

Tedeschi

Seit Jahrtausenden wird hier ein besonderer Wein gezogen, den die Römer unter dem Namen Retico schätzten und der heute unter der klingenden Bezeichnung Amarone in die ganze Welt exportiert wird. Die Familie Tedeschi widmet sich seit nunmehr fünf Generationen dem Winzerberuf im Valpolicellatal. […]

Diesen Wein weiterempfehlen