Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva 2011

Tedeschi

Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva 2011

voluminös & kräftig
fruchtbetont
saftig
95–96
100
2
Corvina, Molinara, Rondinella
5
rot
Gereift
17,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Falstaff: 96/100
Cernilli: 96/100
Suckling: 95/100
Winespectator: 94/100
Gambero Rosso: 3 Gläser/3
6
Italien, Venetien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva 2011

95–96
/100

Lobenberg: Sattes Purpurrot. Satte dunkle Beeren und Kirsche. Im Mund wieder dunkle Beeren, eine leichte, extrem fruchtbetonte Süße, etwas Lakritz, aber auch Leder- und Gewürznoten. Mehr Druck und Fett, komplexer, finessereicher und vielschichtiger als der exzellente normale Amarone. 95-96/100

96
/100

Falstaff über: Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva

-- Falstaff: Dunkles, funkelndes Rubinrot. Konzentrierte und vielschichtige Nase nach warmen, reifen Waldbeeren, Cassis, schwarze Holunderbeeren, unterlegt von feinem Sandelholz. Kraftvoll mit viel Spannung am Gaumen, baut sich in vielen Schichten auf, Frucht, Würze, dicht gewobenes und saftiges Tannin, endet mit festem Druck, kann noch reifen, ist jetzt schon ein Erlebnis. 96/100

95
/100

Suckling über: Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva

-- Suckling: Very ripe morello cherries, dark plums, cigar box, kirsch and stemmy undertones, but also orange rind and plenty of floral elements. Full body, powerful and grainy tannins and a dense yet driven finish. Extremely pure fruit. This is always reserved and beautiful. Drink in 2020. 95/100,

94
/100

Winespectator über: Capitel Monte Olmi Amarone della Valpolicella Riserva

--- Winespectator: Intriguing and aromatic on the nose, with lovely sage and incense character, here’s a sleek, full-bodied red that reins in its power to a tightly-knit core of raspberry puree, Earl Grey tea leaf and rich, loamy earth flavors that linger on the long and fragrant finish. 94/100

Mein Winzer

Tedeschi

Seit Jahrtausenden wird hier ein besonderer Wein gezogen, den die Römer unter dem Namen Retico schätzten und der heute unter der klingenden Bezeichnung Amarone in die ganze Welt exportiert wird. Die Familie Tedeschi widmet sich seit nunmehr fünf Generationen dem Winzerberuf im Valpolicellatal.