Can Sumoi Xarel•lo 2021

Raventos i Blanc

Can Sumoi Xarel•lo 2021

BIO

fruchtbetont
mineralisch
unkonventionell
exotisch & aromatisch
92–93
100
2
Xarello 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Jancis Robinson: 17/20
6
Spanien, Penedes
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Can Sumoi Xarel•lo 2021

92–93
/100

Lobenberg: Xarello ist eine typische Sorte Kataloniens, vor allem hier in Penedes anzutreffen. Der Anbau erfolgt komplett biodynamisch in alten Weinbergen auf einem uralten Anwesen in 600 Metern Höhe auf einer bewaldeten Bergkuppe. Spaniens Schaumwein-Meister Pepe Raventos hat diese Finca von 1645 gekauft, um hier in diesem sehr speziellen, abgeschiedenen Terroir seinen Traum vom naturbelassenen Herkunftswein zu verwirklichen. Auf Can Sumoi werden weder im Weinberg noch im Keller chemische Zusätze verwendet, alles Natur pur, gänzlich unbehandelt und dementsprechend etwas wild. Die Nase zeigt viele wilde mediterrane Kräuter wie sie hier oben um die Finca Can Sumoi herum so zahlreich wachsen. Getrocknetes Gras, Thymian und Rosmarin, Limettenschale, angeschnittener Apfel, saftig und frisch schon im Duft. Am Gaumen aromatisch, kräuterig-herb, aber auch mit einer feinen Süße und leichtem Schmelz hintenraus. Die Säure ist enorm saftig und erfrischend, aber nicht einschneidend, sondern reif und cremig, dennoch schön präzise. Ein wunderbar kräuteriger Bergwein, leichtfüßig, zart, mit hellen Blüten und leicht mediterraner Würze. So saftig und einfach lecker mit der leicht schrägen, apfeligen Frucht im Kräutermantel. Hat schon ein bisschen Reminiszenzen an die Bergregionen Frankreichs, wie das Savoyen, oder zu den Weinen der anderen Seite der Pyrenäen von der Naturwein-Hochburg Roussillon. Das ist schon ein feiner, leckerer, wilder Saft, den Spaniens Schaumwein-König Pepe Raventos hier aus diesen urwüchsigen Rebbergen holt, man schmeckt die mediterrane Natur. 92-93/100

17
/20

Jancis Robinson über: Can Sumoi Xarel•lo

-- Jancis Robinson: Clear and pale but feels as if it hasn't been filtered or fined. Cold settled? Smells of sweet peas in spring, and fresh kolhrabi sliced and crisp, and rain on hot black stones, of ground cumin and cordite. Remarkable purity and precision. This works across the palate in a straight, long, determined line, painted borage green, flecked with fresh dill and distracted, only at the end, with a little round lick of lime sherbet, rhubarb sweeties and grapefruit jelly. Bitterness plays with sweetness plays with herbs plays with veg. The perfect wine for white asparagus, a lemon-cream dill-scented white-wine sauce and soft boiled eggs. 17/20

Mein Winzer

Raventos i Blanc

Raventos i Blanc ist eine Neuentdeckung von Parker-Spanien-Verkoster Luis Gutierrez. José María Raventós, auch von Freunden einfach Pepe genannt, ist kein Unbekannter der Szene.