Brezo Blanco

Bodegas Mengoba

Brezo Blanco 2020

frische Säure
fruchtbetont
92
100
2
Godello 95%, diverse autochthone Reben 5%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 92/100
6
Spanien, Bierzo
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Brezo Blanco 2020

92
/100

Lobenberg: Bei Gregory Perez entsteht alles in intensiver, biologischer Weinbergsarbeit. Alles Handarbeit in den sehr steilen, steinigen Weinbergen. Teilweise wird sogar mit dem Ochsenkarren gearbeitet hier, sehr traditionell und urwüchsig, aber perfektionistisch und voll durchdacht beim Qualitätanspruch. Der Wein ist ein Blend aus verschiedenen Gemeinden in Bierzo, darunter auch Top-Villages wie Valtuille. Sehr natürliche Weinbergsarbeit. Komplett spontan vergoren und für ein halbes Jahr auf der Hefe ausgebaut. Godello ist ein ganz wunderbarer Wein für Rieslingfans. Denn wenn er rassig und schlank gelesen wird, hat er oft ähnlich viel oder mehr Gemeinsamkeiten mit jenem wie der Alvarinho, dem die Ähnlichkeit viel häufiger nachgesagt wird. Schöne grünlich-frische Aromen in der Nase, kandierte Limettenschale, grüne Aprikose, etwas Kreidestaub, helle Blüten. Im Mund mit einer pikanten, salzig-mineralischen Art auf reifer Zitrusfrucht und Minze entlanglaufend, saftig, klar, feinfruchtig, komplett trocken und äußerst erfrischend. Hier ist viel Nordspanien im Glas! 92/100

Mein Winzer

Bodegas Mengoba

Gregory Perez’ Weinbau-Karriere startete eigentlich im Bordelais. Während seines Önologie-Studiums in Bordeaux arbeitete er drei Jahre auf Cos d’Estournel, danach startete er auf Château Grand-Puy-Lacoste durch. Auf den Hinweis eines Freundes, dass das Bierzo DER neue Hotspot in Spanien werden wird,...

Diesen Wein weiterempfehlen