Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Beerenauslese (fruchtsüß) 2019

Fritz Haag

Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Beerenauslese (fruchtsüß) 2019

100+
100
9
sehr süss, frische Säure, exotisch & aromatisch
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 100+/100
Gerstl 20/20
Suckling 100/100
5
Weißwein
6,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2074
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Fritz Haag, Dusemonder Straße 44, 54472 Brauneberg/Mosel, DEUTSCHLAND


  • 146,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Werktage

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

lobenberg

Lobenberg über:Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Beerenauslese (fruchtsüß) 2019

100+
/100

Lobenberg: Die Juffer-Sonnenuhr BA kommt schon im Duft intensiver, tiefer und raumgreifender daher, als die ultrafiligrane Juffer BA. Eine hochfeine Duftwolke mit gebackenem Pfirsich, Zitronentarte und gelben Blüten, dazu auch saline Anklänge, etwas Meeresbrise, Muschelschale. Der steinig-salzige Unterton scheint hier deutlich hervor, der dunkelmineralische Charakter der Juffer-Sonnenuhr ist ganz klar da. Ein Merkmal, das 2019 besonders auszeichnet ist diese verblüffende Klarheit, diese Transparenz, die den Lagen-Charakter wunderbar zum Ausdruck bringen kann, zumindest wenn so makellos und penibel gearbeitet wird wie bei Oliver Haag. Der Mundeintritt ist fast überwältigend, so reich und intensiv, ergreifend, alles einnehmend, dabei doch so präzise und fein. Mit einem fesselnden Zusammenspiel aus vibrierender Salzigkeit, Schiefernervigkeit, voluminöser Frucht von Grapefruit, Melone, gelbem Pfirsich. Die Augen werden schmal ob dieser Intensität und laserfokussierten Säurefrische. So fein verwoben, wow, ist das ein großer Stoff. Es folgt ein Finale, das keine Gefangenen macht. Der Wein hört nicht mehr auf, steht für Minuten im Mund, monumental. Fritz Haag 2019 steht mit Beerenauslese sicher in einer Reihe mit den Granden aus 1959, 1971 und 1976, zweifelsfrei ein Wein für Jahrzehnte. Von Anfang bis Ende ein überwältigender Riesling. Ein weiteres Highlight in einer Haag-Kollektion, die eigentlich nur aus Highlights besteht. Man kann einfach dankbar und happy sein, wenn man ein Fläschchen von diesem Elixier im Keller hat. 100+/100

Gerstl

Gerstl über:Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Beerenauslese (fruchtsüß) 2019

20
/20

-- Gerstl: Das ist nochmals eine deutliche Steigerung gegenüber der Auslese. Hier ist der Einfluss von Botrytis klar erkennbar. Duft nach reifer tropischer Frucht und Honig in opulenter Fülle. Zitrusfrucht verstärkt den Ausdruck von Frische. Trotz der Fülle an Aromen wirkt diese Beerenauslese so unvergleichlich klar und leicht. Der erste Schluck offenbart ein Spektakel an Eindrücken, die man gar nicht auf einmal erfassen kann. Cremig weich und mit dichter Extraktsüsse fliesst dieses goldene Elixier dem Gaumen entlang. Mango, Ananas, Papaya, Melone, Honig, Zitrone in Hülle und Fülle. Fast im Überfluss, wäre da nicht diese stützende geniale Säure, die eine Auffrischung und die perfekte Balance bringt. Hier verbinden sich Opulenz und Feinheit in Perfektion. 20/20

Suckling

Suckling über:Brauneberger Juffer Sonnenuhr Riesling Beerenauslese (fruchtsüß) 2019

100
/100

-- Suckling: A breathtaking Mosel riesling that has the aromatic sweetness of the finest floral honey and the acidity of a perfectly ripe, Amalfi lemon. The finish just doesn't want to stop. Decades of aging potential. Drink or hold. Limited production. 100/100

Mein Winzer

Fritz Haag

Es gibt keinen Winzer an der Mosel, der ähnlich gleichmäßig in allen Qualitätsstufen und Jahrgängen überzeugen kann. Mit seinen edelsüßen Weinen steht das Weingut Fritz Haag mit einer Handvoll Kollegen an der Weltspitze des Rieslings. Auch die trockenen Weine begeistern mit herrlich frischer Frucht und rassiger Säure. [...]

Zum Winzer
  • 146,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 389,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte