Fritz Haag

Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken 2015

98+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
Weinwelt: 93/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken 2015

98+
/100

Lobenberg: 12.5% Alkohol, 6g Restzucker, 8g Säure. Die botrytisfreien Trauben für diesen Wein sind erst Anfang November gelesen worden. Die Juffer Großen Gewächse habe ich bisher nie genommen, weil ich mich immer auf die Sonnenuhr fokussiert habe. Aber 2015 muss ich sie dazu nehmen. Sie ist preislich natürlich richtig spannend, aber bisher dachte ich, qualitativ darauf verzichten zu können. Nicht so aber in diesem Überjahr 2015. Deutlich zu spüren in Nase und Mund ist die Spontanvergärung und die Phenolik von einer Nacht Maischestandzeit auf der Ganztraube. Die ganze Nase wird gefüllt mit so viel immenser, fruchtiger und druckhafter Mineralik, dass man verblüfft ist. Die Wärme eines sehr reifen Jahrgangs mit dem fast tanninhaften und strukturierten Druck verblüfft. Dieses Juffer GG ist spannender, rassiger und feiner als je zuvor. Im Mund sehr pikant und zwischen Bratapfel und Stein changierend, dazu Zitronengras, süße pinke Grapefruit, unglaublich viel Schmelz und Zitrusfrüchten von Orangen sowie Reineclauden. Ein immenser Druck mit so einer unglaublich großen Länge, endend in salziger Steinigkeit. Trotz dieser fast fetten, überwältigend charmanten Frucht bleibt es ein trockener und filigraner Wein. Er hat so viel Power. Ich wusste gar nicht, dass man das so kombiniert bekommt. Das ist ein großes Ereignis. Wie soll ich die Sonnenuhr bewerten, wenn ich diesen Wein schon so groß finde? Ganz vorsichtig: 98+/100

93
/100

Weinwelt über: Brauneberger Juffer Riesling Großes Gewächs trocken

-- Weinwelt: Dezente Nase mit angenehmer gelber Frucht und etwas nussigem Einschlag, reif; im Mund deutlich druckvoller; fast harte Säure, Zitrusfrucht, Pomelo und Grapefruit , sehr griffig und sehr trocken. 93/100

Mein Winzer

Fritz Haag

Es gibt keinen Winzer an der Mosel, der ähnlich gleichmäßig in allen Qualitätsstufen und Jahrgängen überzeugen kann. Mit seinen edelsüßen Weinen steht das Weingut Fritz Haag mit einer Handvoll Kollegen an der Weltspitze des Rieslings. Auch die trockenen Weine begeistern mit herrlich frischer Frucht...