Riesling Brauneberger Juffer Großes Gewächs trocken 2020

Fritz Haag

Riesling Brauneberger Juffer Großes Gewächs trocken 2020

frische Säure
mineralisch
96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2049
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
Suckling: 95/100
Jancis Robinson: 18/20
Gerstl: 20/20
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Brauneberger Juffer Großes Gewächs trocken 2020

96+
/100

Lobenberg: Das Brauneberger Juffer GG ist das Große Gewächs außen herum um die Juffer Sonnenuhr Große Gewächs, Die Sonnenuhr ist eine speziellere, kleinere Auswahl des Juffer GGs, meistens eher feiner als kraftvoller. Das Brauneberger Juffer GG ist so fein, steinig und salzig in der Nase, das es verblüfft. Der Wein ist entgegen der eigentlichen Stilistik des Jahrgangs überhaupt nicht fruchtig, sondern verblüffend steinbetont, fast möchte man sagen karg, aber das ist er eigentlich auch nicht. Es ist schon komplett reif. Es ist die Steigerung zum zuvor probierten J, der ähnlich schlank definiert ist wie die Juffer. Im GG natürlich eine Spur feiner, gar nicht mal druckvoller, sondern vor allem noch mehr in der Finesse. Ganz viel Salz aus totaler Feinheit. So steinig und gleichzeitig so geschliffen. Der Wein will im Mund gar nicht wieder aufhören, obwohl er so eine schlanke Definition hat. Gott, was hat Oliver hier für eine Serie hingelegt. Erst der J, der irgendwo vielleicht nicht besser als 2016 war, aber auf jeden Fall zum Besten gehört, was hier je erzeugt wurde, und jetzt das Juffer GG, was mir sogar besser gefällt als der schicke 2016. Ja, ich hätte nicht gedacht, dass es bei einigen Winzern eine Steigerung zu 2016 gibt. Steigerung ist vielleicht das falsche Wort, aber das wir uns in einer anderen Stilistik auf dem mindestens gleichen Level bewegen können. Wer aber Pikanz möchte, wer dieses Spiel zwischen der extrem mineralischen Schärfe und Salzigkeit und der grandiosen frischen Säure, der ist mit diesem 2020er ganz hervorragend bedient. Der Wein ist deutlich trocken und wunderbar griffig, mit festem Kern, straff und salzig. Ich mag das sehr. Das ist schon ein Weltmeister der Intensität. Ich bin gespannt, wenn gleich die Juffer Sonnenuhr kommt, aber dieses Juffer GG ist auf jeden Fall ein grandioser Wein. 96+/100 // Lobenberg in Wiesbaden: Reiche Gesteinsmassen, Terroir pur. Unendliche Power im Mund, anders als es kling aber nicht fett, nicht wie an der Terrassenmosel. Aber doch soooo intensiv drückend, der Wein überwältigt fas ob seiner fruchtigen Aromenintensität. Der endet nie im Mund, wie geht das? 2019 remake, Oliver legt zwei Traumjahrgänge hintereinander. Superb. 98-99/100

95
/100

Suckling über: Riesling Brauneberger Juffer Großes Gewächs trocken

-- Suckling: The Mosel equivalent to Corton-Charlemagne in Burgundy. This is so focused and has so much primal energy. Very firm core of minerals, fine tannins and citrus-zest character on the medium body, which also power the very long, crisp finish that’s rather bold. Drink or hold. 95/100

18
/20

Jancis Robinson über: Riesling Brauneberger Juffer Großes Gewächs trocken

-- Jancis Robinson: Cool fragrance of peach with a pinch of clove. Grapefruit with a piquant bitter notion and the firm flesh of peach share the fruity honours on the palate and are backed by a solid mineral expression. Juicy and compact at the same time. (MS) 18/20

20
/20

Gerstl über: Riesling Brauneberger Juffer Großes Gewächs trocken

-- Gerstl: Der Duft zeigt eine geniale Spannung mit einem sehr sinnlichen und tiefgründigen Bouquet. Das wirkt alles unglaublich klar und messerscharf mit einer tiefgründigen Mineralität. Feinste Zitrusfrucht vermischt sich mit reifer gelber Frucht, würzigen Aromen und blumigen Noten. Auf den Punkt gebracht auch am Gaumen mit einer überragenden Säure, die einen schwindelerregenden Zug in den Wein bringt. Das Brauneberger Juffer GG ist mit einer kaum zu bändigenden Energie geladen, was eine unbeschreibliche Länge mit sich bringt. Im Finale nochmals diese geniale Mineralität, die noch Minuten später am Gaumen haftet. Grosses Kompliment an Oliver und sein Team! (pb) 20/20

Mein Winzer

Fritz Haag

Es gibt keinen Winzer an der Mosel, der ähnlich gleichmäßig in allen Qualitätsstufen und Jahrgängen überzeugen kann. Mit seinen edelsüßen Weinen steht das Weingut Fritz Haag mit einer Handvoll Kollegen an der Weltspitze des Rieslings. Auch die trockenen Weine begeistern mit herrlich frischer Frucht...