Botrosecco 2019

Antinori - Le Mortelle

Botrosecco 2019

92–93
100
2
Cabernet Sauvignon 60%, Cabernet Franc 40%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
Falstaff: 90/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Botrosecco 2019

92–93
/100

Lobenberg: Sattes Granatrot. Obwohl die Cabernet Franc den geringeren Anteil im Blend ausmacht dominiert sie doch das Nasenbild. Reiche, fast etwas marmeladige Himbeere mit Veilchen und Rosenblättern, Minze, dann erst Brombeere und Cassis von der CS. Extrem saftiger, hedonistischer Mund. Reife Pflaume und Eukalyptus kommen dazu. Lecker ist noch untertrieben, ein wollüstiger, reicher, samtiger und fettfruchtiger Wein. Die reinste Trinkfreude. 92-93/100

90
/100

Falstaff über: Botrosecco

-- Falstaff: Sattes Granatrot mit tiefdunklem Kern. Fein gezeichnete Nase mit viel Frucht, dunkle Waldbeeren, Himbeerkonfit, etwas Sanddorn, Nelken und Wacholder, im Nachhall Süßholz. Baut sich saftig auf mit verspielter Säure, feinmaschiges gut integriertes Tannin, knackiger Kern, salzig-locker im Finish. 90/100

Mein Winzer

Antinori – Le Mortelle

Das Weingut Le Mortelle befindet sich im Herzen der Maremma, in der Nähe der Stadt Castiglione delle Pescaia in der Provinz Grosseto. Es war einst Teil eines viel größeren Anwesens namens La Badiola und wichtig genug, um auf den Landkarten des Großherzogs Leopold II. der Toskana im 19. Jahrhundert...