Schäfer Fröhlich

Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2013

mineralisch
leicht süss
94+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
7,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2050
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Parker: 91/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß) 2013

94+
/100

Lobenberg: Über 9 g Säure, ca. 45 g Restzucker und nur 7,5 % vol. Alkohol. Die Idealform eines Kabinett. Wunderbar filignes Schiefergestein-(Blauer Schiefer)-Nase des Felseneck. Grandioses Spiel aus vollreifem Lesegut. Wunderbare Zitrusfruchtaromatik, ein bisschen Orange und Mandarine dazu. Feines salziges Schiefergestein kommt dazu. Das ist filign, das tänzelt. Das singt und lacht, schon in der Nase. Dieser fein zersetzte Schiefer ist der ideale Boden, ergibt diese extrem feine, präzise Säure. Der Mund tänzelt. Das hat Saarcharakter. Das ist feinstes Mozartklavier. Mit der hohen Säure extrem trinkig. Der ideale Sommerwein, ein Terrassenwein par Excellence. Immer das total rassige Spiel. Einer der gßen Kabinette dieses Jahres. Dieser Kabinett kann sich an der Nahe mit den besten Kabinetten von Dönnhoff und Diel messen. Superb. 94+/100

91
/100

Parker über: Riesling Felseneck Kabinett (fruchtsüß)

-- Parker: With 7.5% of alcohol Tim Fröhlich's 2013 Bockenauer Riesling Kabinett is one of the lightest and most enjoyable light wines from the Nahe although it starts out somewhat untamed on the nose with pure slate and discreet fruit aromas. The light-bodied wine is absolutely pure, delicate and full of finesse and raciness on the palate and finishes with a persistent salinity and a nice, animating grip. It's lovely to drink today but can age for a decade and more. 91/100

Mein Winzer

Schäfer Fröhlich

Seit 1800 betreiben Fröhlichs Weinbau an der Nahe. Tim Fröhlich bewirtschaftet zusammen mit seiner Familie das 16 Hektar große Weingut. Die Lagen mit ihren unterschiedlichen Gesteinsböden bilden das Fundament für unverwechselbare, authentische Rieslinge.