Krutzler

Blaufränkisch Perwolff 2017

fruchtbetont
voluminös & kräftig
95
100
2
Blaufraenkisch 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
Falstaff: 96/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Perwolff 2017

95
/100

Lobenberg: Ein Wein mit gutem Ruf, der maßgeblich zur Österreichischen Rotwein-Erfolgsgeschichte beigetragen hat. Vielfach national und international ausgezeichnet, ist er das Aushängeschild des Weinguts. Herrlich typische Blaufränkisch-Nase, die jetzt schon die Ausgewogenheit des Weines zwischen Kraft und Finesse spüren lässt. Dichte Kirsche und volle Waldbeere mit leichter Wildheit von rotem Fleisch und gegerbtem Leder. Im Mund sofort auskleidend. Robuste Tannine, spannungsreiche Säure und satte Kirsche mit einem Hauch Schlehe. Voller Körper und lang anhaltend. Im Abgang feinste Bitterschokolade, Kaffee und Bittermandel. Von der ersten Nase bis zum letzten Schluck, ein rundum klasse Wein, der seinem guten Ruf absolut gerecht wird. Ein Wegbereiter und Archetyp des Südburgenlands. Muss man probiert haben. 95/100

96
/100

Falstaff über: Blaufränkisch Perwolff

-- Falstaff: Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Einladendes Bukett nach reifer, schwarzer Waldbeerfrucht, etwas Dörrobst, kandierte Veilchen, Edelholzwürze klingt an. Komplex, engmaschig, facettenreiche Struktur, integrierte Tannine, schwarze Kirschen, mineralisch-zitronig im Nachhall, bleibt lange haften, sicheres Entwicklungspotenzial. 96/100

Mein Winzer

Krutzler

Das inzwischen in der fünften Generation geführte Weingut Krutzler darf man getrost als DIE Blaufränkisch-Dynastie aus dem Burgenland bezeichnen.