Blaufränkisch Opal

Stubits

Blaufränkisch Opal 2015

strukturiert
tanninreich
saftig
pikant & würzig
97
100
2
Blaufraenkisch 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Opal 2015

97
/100

Lobenberg: Intensität pur. Rote, aber noch mehr schwarze, kompakte Waldfrucht in der Nase. Auch schwarze Kirsche sticht hervor. Dazu kommen ein ganzer Reigen an Kräutern, Lorbeere, Kirschblüte, Veilchen und auch Duft von Nadelbäumen. Unheimlich tief. Die Waldfrucht kommt mit einem leicht süßlichen Touch, ohne aber plump oder aufdringlich zu wirken - eher voll, reichhaltig und einnehmend. Im Mund dann auch satte Fülle. Unfassbar kraftvoll, energiegeladen. Weiches Tannin und eine stringente Säure. Bleibt traumhaft lange am Gaumen und bringt hinten raus noch mal die ganze Palette an Kirscharomen samt Kirschkernen zurück. Insgesamt wunderbar verdichtet, nirgends breit ausufernd. Ein elegantes Tröpfchen mit Sog und Geradeauslauf. Hat noch eine deutlich größere Zeit vor als hinter sich. 97/100

Mein Winzer

Stubits

Das in dritter Generation geführte Familienweingut Stubits liegt am Fuße des Csaterberges (Tschaterberg) im Südburgenland. Wir befinden uns also im äußersten Südosten Österreichs, nur noch wenige Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen