Blaufränkisch 2018

Umathum: Blaufränkisch 2018

Zum Winzer

93+
100
2
Blaufränkisch 100%
5
rot, trocken
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2030
Verpackt in: 6er
9
seidig & aromatisch
pikant & würzig
saftig
3
Lobenberg: 93+/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch 2018

93+
/100

Lobenberg: Wahnsinnig dichtes Kirscharoma in der Nase, Schwarz-, aber auch Herzkirsche. Im zweiten Atemzug folgen Cassis, Waldbeeren und auch ein Hauch Lakritze. Und dann noch würzige Nelke und auch eine leichte Spur Zimt. Wunderbare Anziehungskraft, fast erotisch in der süßlich anmutenden Fruchtwolke. Im Mund in einer fantastischen Ausgewogenheit. Die Frucht kommt mit der Kirsche und der Spur Cassis sehr voluminös, sehr vollmundig. Alles ist weich, samtig und die Tannine sind super poliert. Nichts ist kantig, alles scheint ein wenig zu schweben. Und dann ist da auf der anderen Seite diese tolle Frische, die einen perfekten Gegenpart zur Frucht bildet. Ähnlich wie beim Rosa fliegt auch hier ein Hauch Blutorange über die Zunge. Ein fantastisch runder, ausgewogener, trinkfreudiger, schmeichelnder Blaufränkisch, wie er so einfach nur aus dem Burgenland kommen kann. Der muss so, der soll so. Klasse. 93+/100

Mein Winzer

Umathum

Das Weingut Umathum besitzt 33 Hektar eigenes Reb-Land, ca. 300.000 Flaschen beträgt die Gesamtproduktion. Das Weingut wird komplett biodynamisch bewirtschaftet.

Umathum: Blaufränkisch 2018