Blaufränkisch Burgenland 2013

Moric

Blaufränkisch Burgenland 2013

92+
100
2
Blaufraenkisch 100%
3
Lobenberg 92+/100
Parker 92/100
Falstaff 91/100
5
Rotwein
barrique
12,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2023
Verpackt in: 12er
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Moric, Kirchengasse 3, 7051 Grosshöflein, ÖSTERREICH


  • 14,30 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Blaufränkisch Burgenland 2013

92+
/100

Lobenberg: Roland Velichs Einstiegswein. Ausgebaut im großen Holz. Schon hier enorm fruchtig und finessenreich. Ohne technische Hilfsmittel und ohne Mostkonzentration. Offen und ehrlich präsentiert sich der Wein. Die Handschrift von Roland Velich ist unverkennbar: fast burgundisch mutet dieser Blaufränkisch an. Feine Substanz, delikat, würzig und frisch. 92+/100

Parker

Parker über:Blaufränkisch Burgenland 2013

92
/100

-- Parker: The 2013 Blaufränkisch Burgenland is a great charmer and offers a beautifully fine, fresh and floral bouquet with ripe cherries and raspberries presented on slate and chalk plates and spiced with freshly milled black pepper, a touch of licorice and violets. Highly precise and delicate, this is the wine that makes Blaufränkisch lovers, and I cannot remember having had a finer and more stimulating red of this Burgenland star in my life. This is like a Pinot from Vosne or a Monprivato Barolo and Roland says it is impossible to produce Blaufränkisch on a lower level with higher yield. Silky, sweet and fine on the palate, with a lovely juiciness and intense length it is also firm and untamed, with wild cherry and forest aromas and delicately grippy tannins. Great purity and finesse at a ridiculous price. This is a must buy. 48,000 bottles. 92/100

Falstaff

Falstaff über:Blaufränkisch Burgenland 2013

91
/100

-- Falstaff: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit einem Hauch von Erdbeerkonfit unterlegte dunkle Beerenfrucht, rauchige Würze, feine Mineralik. Mittlerer Körper, feiner Nougattouch, gut integrierte Tannine, salzig-mineralischer Nachhall, rotbeeriger Nachhall. 91/100

Mein Winzer

Moric

2001 initiierte Roland Velich abseits des Familienweinguts Velich das Moric-Projekt. Die Idee dahinter ist recht simpel, aber umso bestechender. Er wollte Weine machen, die nur österreichisch sind. […]

Zum Winzer
  • 14,30 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 19,07 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte