Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg

Moric

Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg 2017

voluminös & kräftig
frische Säure
strukturiert
97
100
2
Blaufraenkisch 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Suckling: 98/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg 2017

97
/100

Lobenberg: Sehr einladende Aromatik. Hier dominieren schwarze Beere die Nase, Brombeere, Johannisbeere. Und dann betörende Veilchen-Töne. Nuancen von Süßholz und ein klitzekleiner Hauch von Vanille erkennbar, die eine leichte Süße in die Nase zaubern. Im Mund dichte, kompakte Frucht. Schwarze Kirsche und Brombeere. Hier ist nichts fett, nichts opulent. Immer enorm elegant und bestens strukturiert. Die Säure baut ein Gerüst, das steht. Im ganzen Mundraum eine wunderbare Textur mit feinster Mineralität. Und immer wieder neue Nuancen, jetzt kommen noch dunkle Schokolade und leichte Röstaromen dazu. Wahnsinn. Dieser Weine könnte eine Blaupause für dichte, elegante Blaufränkisch sein und wahrscheinlich ist er es auch. Ganz Groß. 97/100

98
/100

Suckling über: Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg

-- Suckling: A total revelation! Right from the mind-blowing, fresh nose with so many flowers, spices and tiny black berries, there’s no doubt about the greatness of this astonishing blaufränkisch red. So concentrated, yet so cool and graceful, the filigree finish pushing out towards infinity. Enormous aging potential. Better after 2021. 98/100

Roland Velich vom Weingut Moric
Mein Winzer

Moric

Je mehr sich Moric Weine von der internationalen Massenkompatibilität entfernen, desto mehr sind sie geprägt von regionalen Eigenschaften des Burgenlands.

Diesen Wein weiterempfehlen