Moric

Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg 2016

Sale

voluminös & kräftig
frische Säure
strukturiert
96
100
2
Blaufraenkisch 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2041
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96/100
Suckling: 96/100
Parker: 93/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg 2016

96
/100

Lobenberg: Sehr einladende Aromatik. Hier dominieren schwarze Beeren die Nase, Brombeere, Johannisbeere. Und dann betörende Veilchen-Töne. Nuancen von Süßholz und ein klitzekleiner Hauch von Vanille erkennbar, die eine leichte Süße in die Nase zaubern. Im Mund dichte, kompakte Frucht. Schwarze Kirsche und Brombeere. Hier ist nichts fett, nichts opulent. Immer enorm elegant und bestens strukturiert. Die Säure baut ein Gerüst, das steht. Im ganzen Mundraum eine wunderbare Textur mit feinster Mineralität. Und immer wieder neue Nuancen, jetzt kommen noch dunkle Schokolade und leichte Röstaromen dazu. Wahnsinn. Dieser Weine könnte eine Blaupause für dichte, elegante Blaufränkisch sein und wahrscheinlich ist er es auch. Ganz Groß. 96-97/100

96
/100

Suckling über: Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg

-- Suckling: Bright and exuberant, but focused and fresh, this offers a wide array of foresty blueberries, blackberry leaf, tangerines and licorice. Structured and very muscular, this nevertheless retains a resounding sense of freshness and drives long and pure. So much minerality to the aftertaste, which suggests billiard table and mahogany drawers. Drink now or hold. 96/100

93
/100

Parker über: Blaufränkisch Alte Reben Lutzmannsburg

-- Parker: The 2016 Lutzmannsburg Alte Reben is very delicate and floral on the charmingly sweet and aromatic but pure and very elegant nose, with dark berry and lots of violet notes. Silky and elegant on the palate, this is an intense, well-concentrated and juicy Lutzmannsburg with fine but stimulating tannins, remarkable intensity and juiciness and a persistent finish. This was fermented with 30% whole bunches, aged in 500- and 600-liter barrels for 17 months and then bottled in July 2018. A great 2016! Tasted August 2018. 93/100

Mein Winzer

Moric

Je mehr sich Moric Weine von der internationalen Massenkompatibilität entfernen, desto mehr sind sie geprägt von regionalen Eigenschaften des Burgenlands.