Blaufränkisch Alte Reben Eisenberg 2011

Wachter-Wiesler

Blaufränkisch Alte Reben Eisenberg 2011

96
100
2
Blaufraenkisch
5
rot, trocken
13,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96/100
Falstaff: 94/100
6
Österreich, Burgenland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Blaufränkisch Alte Reben Eisenberg 2011

96
/100

Lobenberg: Unmittelbar intensiv und schwer mit Aromen beladen stürmt er los. Rote, blaue und schwarze Früchte wirken wie entfesselt. Ein grandios ursprünglich wirkender Wein, der viel Genuss liefert! 96/100

Katalog über: Blaufränkisch Alte Reben Eisenberg

-- Katalog: -- Falstaff: 1. Platz - Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe. Mit feiner Kräuterwürze unterlegte schwarze Beerenfrucht, dezentes Brombeerkonfit, Lakritze, mineralischer Touch. Saftig, elegante Textur, dunkles Beerenkonfit, feine Tannine, frische Säurestruktur, Kirschen im Nachhall, salzige Mineralik, ein knackiger Speisenbegleiter mit Zukunftspotenzial. 94/100

Mein Winzer

Wachter-Wiesler

Das Familienweingut Wachter-Wiesler ist quasi ein Paradebeispiel für gelungenen Generationswechsel. Als Christoph Wachter den elterlichen Betrieb am Eisenberg übernahm, hatte er eine klare Vision: Er wollte das Potenzial der alten Reben nutzen um noch ausdrucksstärkere und terroirgeprägtere Weine zu...