Blauer Spätburgunder Rhini trocken 2013

Hanspeter Ziereisen

Blauer Spätburgunder Rhini trocken 2013

94–95
100
9
strukturiert, seidig & aromatisch, frische Säure
2
Spätburgunder 100%
3
Lobenberg 94–95/100
VVWine 18/20
5
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2033
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Hanspeter Ziereisen, Markgrafenstraße 17, 79588 Efringen-Kirchen, DEUTSCHLAND


  • 34,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Blauer Spätburgunder Rhini trocken 2013

94–95
/100

Lobenberg: Das Terroir des Blauburgunder Rhini unterscheidet sich deutlich von allen andern Untergründen bei Hanspeter Ziereisen - hier gibt es eben nicht nur reinen Kalkstein wie sonst, sondern Kalkstein mit Lehm-Löss-Auflage und dazu extrem durchzogen von Eisen. Die Klone sind zur Hälfte Burgunderklone und zur Hälfte badische Klone, gepflanzt von 1988 bis 2000. Der Wein zeigt eine extrem würzige, an Vosne Romanée in Burgund erinnernde Nase, viel Druck, schwarze und rote Kirsche mit Amarenakirsche und Rosmarin, dazu rohes und geflämmtes Fleisch. Der hohe Eisenanteil des Weins zieht sich bis in den Mund. Hoher Tannindruck und feine Bitterstoffe. Sicherlich Ziereisens Pinot Noir mit der größten Power. Hagebutte im Mund, etwas Jod, der Wein präsentiert sich extrem vollmundig und fast wuchtig. Dieser Wein ist stilistisch schon ein Vosne Romanée Premier Cru, mit einem kleinen Touch Größe eines Grand Cru, nur etwas eindimensionaler. Ein überwältigender Dampfhammer. 94-95/100

VVWine

VVWine über:Blauer Spätburgunder Rhini trocken 2013

18
/20

-- VVWine: Blasses Granatrot. In der Nase offen und fruchtig, schwarze Kirschen, Erdbeermarmelade, weisser Pfeffer, gut integriertes Barrique und dezente Kräuternote. Am Gaumen stoffig, guter Struktur, reifen Gerbstoffen, feiner Säure, Aromen nach Himbeeren und roten Kirschen, langer und leicht bitterer Abgang. 2016 - 2025, 18 vvPunkte

Mein Winzer

Hanspeter Ziereisen

Den in Mischwirtschaft betriebenen Hof seiner Eltern wollte der gelernte Zimmermann Hanspeter Ziereisen zunächst nicht weiter führen, zu mühsam war der Broterwerb als Landwirt im Spargeldominierten Markgräflerland. [...]

Zum Winzer
  • 34,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 45,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte