Beerenauslese (fruchtsüß)

Heinrich von der Saar

Beerenauslese (fruchtsüß) 2017

sehr süss
mineralisch
frische Säure
97–99
100
2
Riesling 100%
5
weiß
7,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2058
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–99/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Beerenauslese (fruchtsüß) 2017

97–99
/100

Lobenberg: Helles Goldgelb mit goldenen Reflexen. Tannenhonig und Porzellanblumen in der Nase, dann auch Löffelbiskuit und grüne Mandarine. Absolut betörende Verführung schon im Bouquet. Dann Hochspannung von der ersten Sekunde des Kontakts. Extrem feine, schlanke und rassige BA, ultraklar und nur wenig Botrytis, leicht bitterer Mandarinen-Caramell-Nachhall, bester Stoff aus dem mehr als superbem Jahrgang 2017. Mancher Winzer hätte bei 120° Oechsle noch auf Auslese GK entschieden. Die hohen 14,2g Säure sind perfekt proportioniert um der Botrytis-Süße als Gespielin zu dienen. Das Ergebnis ist ein Elixier von höchster Spannung. Nicht die Spur plump oder ölig. 2011 hatte die BA im Gegensatz zu 2017 nur circa 9g/l Säure. Dieser Unterschied verleiht diesem Süßwein nochmals mehr Vitalität und eine Balance auf höherer Ebene! Fein ziselierte Aromen von Passionsfrucht. Karamell und Mandarine fließen über den Gaumen, verbleiben dort eine halbe Ewigkeit um im salzigen und mineralischen Finale vibrierend auszuklingen. Nur rund 350 Liter konnten Mitte Oktober gelesen werden und wurden dann im kleinen Edelstahltank ausgebaut. Wow, very well done! 97-99/100

Mein Winzer

Heinrich von der Saar

Die unglaubliche Geschichte oder allzu viel kann auch einmal ein Segen sein! Heiner Lobenberg, der Besitzer von Lobenbergs Gute Weine in Bremen, und ich waren auf einem berühmten Weingut an der Saar und der Winzer hat uns sein Leid geklagt.

Diesen Wein weiterempfehlen