Beaujolais Cote de Brouilly 2021

Domaine Terres Dorees - Jean Paul Brun: Beaujolais Cote de Brouilly 2021

Zum Winzer

92+
100
2
Gamay 100%
5
rot, trocken
12,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2030
Verpackt in: 6er
9
fruchtbetont
saftig
3
Lobenberg: 92+/100
Parker: 90+/100
6
Frankreich, Burgund, Beaujolais
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Beaujolais Cote de Brouilly 2021

92+
/100

Lobenberg: JP Brun macht bei allen seinen Roten eine Vinifikation nach Burgunder-Art, also keine Maceration Carbonique wie sonst im Beaujolais üblich. Spontane Vergärung in Cuves, rund vier Wochen auf der Maische mit gelegentlichem Unterstoßen des Tresterhutes. Dann Ausbau in überwiegend gebrauchten Burgunder-Barriques und ein paar größeren Fuderfässern. Das gibt viel Eleganz, aber eben auch etwas mehr Struktur. Die Cote de Brouilly ist der Kernbereich der Gemeinde Brouilly, die besten Lagen um einen kleinen Vulkan-Hügel herum. JP Brun hat hier eine kleine Parzelle mit Böden auf blauem Granit in Ostexposition. Ein burgundischer Wein mit intensivstem, rotem Fruchtaroma, Himbeere, Herzkirsche, wollüstig und saftig, aber auch Struktur ausstrahlend, die etwas an Lavastein erinnert, ein bisschen Etna-Reminiszenz in der dunklen Würze. Im Mund kommt sowohl wunderbare säurefrische aus viel vibrierender roter Frucht, viel als auch eine griffige, zupackende Tanninstruktur. Aber die fast berstende Frucht gewinnt am Ende, gute Konzentration aus spürbar sehr alten Reben und kargen Böden. Seidig, rund, intensiv und energetisch. Eine Delikatesse für einen Brouilly! 92+/100

90+
/100

Parker über: Beaujolais Cote de Brouilly

-- Parker: One of the more introverted wines in the range is the 2021 Côte de Brouilly, a medium-bodied, lively and somewhat compact effort redolent of plums, cherries, licorice and spices. I suspect it simply needs a bit of time to unwind after its recent bottling. 990+/100

Mein Winzer

Domaine Terres Dorees – Jean Paul Brun

Beaujolais? Ja! Jean Paul Brun ist ein Pionier im Beaujolais, seit über 20 Jahren (als er die Weinberge seines Vaters übernahm) kämpft er für ursprüngliche, unmanipulierte Weine und wo es nur geht, arbeitet er biologisch-organisch. Sein Weingut der Terres Dorées erstreckt sich über 26 Hektar im...