Louis Jadot

Batard Montrachet Grand Cru 2019

unkonventionell
exotisch & aromatisch
mineralisch
97–98
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2050
3
Lobenberg: 97–98/100
Parker: 93–95/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Batard Montrachet Grand Cru 2019

97–98
/100

Lobenberg: Der Jahrgang 2019 war gekennzeichnet durch einen langen, trockenen, aber milden Winter. Es gab einen relativ späten Austrieb und zweimal Frost, einmal mit Regen, einmal trockenen Frost. Insgesamt entstanden sehr kleine Beeren. Das Ganze war im Grunde ein wenig verkümmert. Ab Juni gab es Hitzewellen, die sich bis Ende August zogen und zu einer teilweisen Blockade der phenolischen Reife führten. Der Jahrgang ist am Ende trotz der großen Hitze kein hochreifer Jahrgang. Nicht im Ansatz so wie 2003, was zunächst befürchtet wurde. Auch nicht so generös wie 2018. Er ist reif, aber nicht überreif, neigt eher zu hoher Säure und schlanker, roter Frucht. Diese Kombination von Reife und unglaublicher Frische, mit schlanker Frucht, zieht sich durch ganz Europa in 2019. Bordeaux, Deutschland und eben auch Burgund, wo das Ganze vielleicht am ausgeprägtesten ist. Wie immer bei Jadot wird auch bei diesem Bâtard-Montrachet eine Ganztraubenpressung durchgeführt. Anschließend wird im Stahl angegoren und die restliche Fermentation im neuen Barrique vollzogen. 12 Monate werden die Weine auf der Vollhefe belassen, dann abgestochen und für weitere sechs Monate im neuen Barrique ausgebaut. Bâtard-Montachet – eine Legende. Nicht ganz so fein wie Le Montrachet, dafür häufig noch wuchtiger, noch kraftvoller. Sehr üppige, reiche Nase. Viel weiße und gelbe Frucht, ganz viel Steinobst und Mineralität zeigend. Aber wie viele 2019er durchaus auch einladend. Im Mund ein wunderbares Zusammenspiel aus dieser hohen Salzigkeit des steinhaltigen Terroirs und Steinobst. Üppig, aber trotzdem nicht fett. Reichhaltig und trotzdem hält sich die Balance mit dem Terroir, mit der Mineralität und mit der Frische aus 2019. Dieser Bâtard braucht 10 Jahre, um das alles gut wegzustecken. Er ist aber ein Wein mit Hang zu richtiger Größe. 97-98/100

93–95
/100

Parker über: Batard Montrachet Grand Cru

-- Parker: The 2019 Bâtard-Montrachet Grand Cru (Maison Louis Jadot) is promising, bursting with aromas of citrus zest, buttered orchard fruit, toasted bread, fresh mint and white flowers. Full-bodied, rich and concentrated, it's layered and textural, with tangy acids and a saline finish. 93-95/100

Mein Winzer

Louis Jadot

Das Maison Louis Jadot wartet immer wieder mit eindrucksvollen Weinen auf und gehört beständig zu den allerbesten Häusern des Burgund. Der Anspruch geht jedoch noch weiter: In jedem Ort will man zu den drei besten Erzeugern gehören. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen