Vietti

Barolo Villero Riserva 2012

voluminös & kräftig
tanninreich
frische Säure
100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2057
Verpackt in: 1er OHK
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 97/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Villero Riserva 2012

100
/100

Lobenberg: Die beste Lage Viettis, wird nur in ganz großen Jahren separat vinifiziert, der einzige Barolo, der vor dem mehrjährigen Ausbau im großen 2,5 hl Holzfass auch eine etwas längere Zeit im kleinen Holz verbracht hat. Der Villero macht nach dem Ausbau noch 2 weitere Jahre Flaschenreife durch bis er auf den Markt kommt, also immer 2-3 Jahre nach den anderen Weinen des Jahres. Vielleicht die beste Lage Castigliones in Sachen Komplexität, bei Kraft siegt Rocche. Ansonsten wird diese vor dem Haus steil abfallende Lage Castigliones in den Barolo Castiglione subsummiert. Ein Potpourri aus schwarzen und roten Früchten mit einer unglaublichen Mineralität. Aber nichts erschlägt, nichts ist zu fett. Das Ganze bleibt fein. Der Mund ist total verspielt und man ahnt diese unglaublich feinen, geschliffenen Tanninmassen dahinter. Veilchen und Rosenblätter neben etwas verbranntem Gummi, schwarze Erde und dunkle belgische Praline. Ganz leicht kommt Hagebutte und gelbe Frucht dahinter hoch, Mango, ein Hauch Aprikose. Drückend, etwas verbrannte Brombeere, total verspielt und gleichzeitig total dicht. Die Faust im Samthandschuh. Seidig, komplex, filigran. Alle Sinne berührend. Ich mag diese Vielschichtigkeit, diese Weine zum Träumen, diese langsamen Weine, die man entdecken und entblättern muss. 100/100

97
/100

Parker über: Barolo Villero Riserva

-- Parker: This is the 13th edition that Vietti has come out with, over the span of 38 years, of this stunning Riserva, a wine that ultimately is produced only about once every four years or so. It was not made after the previous harvest, in 2011. The recent editions have been nothing short of spectacular, earning 100-point scores in both 2007 and 2009 and 99 points in its latest appearance, 2010. It's a series that has set the bar extraordinarily high, and this 2012 Barolo Riserva Villero is a little less exciting in comparison. However, the wine holds its own as one of the most beautiful in the entire appellation and one of the best in the somewhat lackluster vintage. Balsamic and truffle notes pepper the palate of this handsome Barolo, but it's just really hard to reproduce that magic, release after release, for a wine regularly expected to sell at several hundred dollars apiece. Some 3,300 bottles of this vintage were made. 97/100

Mein Winzer

Vietti

Die Familie Vietti erzeugt Wein seit vier Generationen in Castglione Falletto im Herzen des Anbaugebiets Barolo. Seit 1957 war der 2012 verstorbene Alfredo Currado für den Ausbau der Weine verantwortlich, schon 1961 begann er die großen Lagen separat zu vinifizieren. Vietti war es vorbehalten, den...